+ Antworten
Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: DRY VITAMIN E (Pulver in Kapsel)

  1. #1
    Unregistriert
    Gast

    DRY VITAMIN E (Pulver in Kapsel)

    Hallo,
    ist es möglich eine Vit E Kapsel (als d-alphatocopheryl succinate) aufzumachen und das Pulver mit Wasser einzunehmen? Ich habe es versucht und es löst sich nicht auf. Vielleicht weil es zu den fettlöslichen Vitaminen gehört? Mit was kann ich den Kapselinhalt am Besten einnehmen ohne das die Wirkung verloren geht? Habe Schluckprobleme, da die Kapseln riesig sind. Im Beipackzettel steht nicht ob es möglich ist die Kapseln zu öffnen.
    Grüße,
    Paula

  2. #2
    Studi Avatar von Nachi
    Registriert seit
    13.09.2010
    Ort
    Münster
    Beiträge
    820
    Pharmaziestudentin seit 2010
    An und für sich hätte ich gesagt, dass du sonst einfach versuchst das Vitamin so gut es geht im Wasser zu verteilen. Also einfach gut umrühren und wenn was im Glas zurückbleibt, einfach noch mal Wasser hinterher. Wenn du dann noch was fetthaltiges isst hast du auch kein Problem damit, dass es im Körper nicht "gelöst" wird. Ich vermute, dass das so auch klappen sollte.

  3. #3
    Unregistriert
    Gast
    ok, danke. ich hoffe dass die wirkung nicht verloren geht. weiß ja nicht ob die kapsel dazu gedacht ist sich nicht im magen aufzulösen.

  4. #4
    Studi Avatar von Nachi
    Registriert seit
    13.09.2010
    Ort
    Münster
    Beiträge
    820
    Pharmaziestudentin seit 2010
    Müsste normalerweise aber auch auf der Packung stehen, ob die magensaftresistent sind o.ä..

  5. #5
    Unregistriert
    Gast
    Wenn es eine Kapsel mit zwei Teilen ist (also eine Hartkapsel), dann kannst du sie ruhig aufmachen. Denn, wenn die Formulierung magensaftresistent sein sollte, dann ist der Inhalt der Kapsel entsprechend behandelt, dass er sich erst im Darm auflöst. Es gibt nur äußerst wenige Hartkapseln, bei denen die Hülle überzogen ist, die kann man dann auch gar nicht öffnen (ohne die Hülle zu zerbrechen).
    Ich würde dir empfehlen, den Inhalt in Joghurt oder Fruchtmus oder ähnlichem einzurühren und zu essen. Dann gehst du kein Risiko ein, nicht den ganzen Inhalt aufzunehmen und gleichzeitig schaffst du gute Resorptionsbedingungen.
    Der Vollständigkeit halber sei hier auch erwähnt, dass fettlösliche Vitamine (A, D, E und K) nicht ohne "Diagnose" supplementiert werden sollten, da man sie auch überdosieren kann, weil sie sich im Körper anreichern.

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Warum wirkt Vitamin K schneller als Marcumar?
    Von Unregistriert im Forum Pharmakologie
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 20.08.2015, 15:09
  2. Ginkgo Biloba Pulver
    Von Unregistriert im Forum Pharmazeutische Biologie
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 20.01.2015, 20:44
  3. Verständnisfrage bzgl. Gleichförmigkeit des Gehaltes einzeldosierter Pulver
    Von freekly112 im Forum Pharmazeutische Technologie
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 29.10.2013, 17:33
  4. Vitamin A auch wasserlöslich???
    Von Unregistriert im Forum Pharmazeutische Technologie
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 20.03.2013, 14:47
  5. Biete Pulver-Atlas der Drogen
    Von Piranja im Forum Tauschbörse und Marktplatz
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 24.01.2012, 22:51

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Ja
  • Themen beantworten: Ja
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •