+ Antworten
Ergebnis 1 bis 4 von 4

Thema: Redox Allgemein

  1. #1

    Redox Allgemein

    Hallo,

    folgendes Problem:

    Ich sehe die Indikatoren bzw. die Ursache, Gründe etc. dafür nicht, warum, wenn ich z.B. mit Wasserstoffperoxid und Chrom(III) im alkalischen auf Chromat als Produkt komme und nicht beispielsweise auf eine andere Chromverbindung mit höherer Ox-zahl.
    Der Mechanismus, das Erstellen von Redoxgleichungen ist ja alles kein Thema.
    Aber: Ich sehe nicht, wieso Stoff A zu Stoff A(X) mit Stoff B reagiert und nicht z.B. zu Stoff A(Y).

    Ich hoffe um baldige Hilfe, da es ohne "Global Picture" schwer zu lernen ist

    lg

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Avatar von mia
    Registriert seit
    10.09.2010
    Beiträge
    229
    Apothekerin
    einfach ausgedrückt: Weil das chrom-atom schon voll zufrieden ist, wenn es als chromat vorliegen darf.

    komplizierter ausgedrückt: Die oxidationskraft des Wasserstoffperoxid reicht nicht aus, um das chrom höher zu oxidieren
    schonmal in eine tabelle mit standardelektrodenpotenzialen geguckt? da müsste das ganze dann auch nochmal mit zahlen belegt sein.

  3. #3
    Unregistriert
    Gast
    weil Cr(VI) die höchst erreichbare Oxidationsstufe ist

  4. #4
    Unregistriert
    Gast
    Welche chemische Reaktion freiwillig abläuft und welche nicht, beantwortet die chemische Thermodynamik. Diese besagt, dass jedes System den Zustand höchster Stabilität einnimmt.
    Welcher Zustand nun stabil ist, kann von der Quantenmechanik vorausgesagt werden. Als Faustregel gilt, dass der Zustand resp. die Elektronenkonfiguration der Edelgase besonders stabil ist.

    Folglich kommt es bei der Oxidation von Chrom zum Chromation:

    [Ar] 3d5 4s1 -> [Ar] + 6e-

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Pharmaziestudium allgemein
    Von Blaumeiler im Forum Pharmaziestudium
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 04.10.2013, 15:39

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Ja
  • Themen beantworten: Ja
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •