+ Antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 11

Thema: Während dem Studium in der Apotheke arbeiten?

  1. #1

    Während dem Studium in der Apotheke arbeiten?

    Hallo ihr Lieben,

    ich hab da mal eine mehr oder weniger delikate Frage.

    Und zwar habe ich an meiner Uni mehrere Leute, die während dem Studium in der Apotheke arbeiten, von ca. zweitem bis viertem Semester.

    Was ich daran persönlich etwas präkär finde: Alle diese Leute dürfen auch aktiv und alleine im HV stehen und beraten sowie verkaufen. Keiner von denen hat übrigens davor einen pharmazeutischen Beruf erlernt!

    Ist das rechtlich denn überhaupt erlaubt? Ich weiß eben, was ich alles in meinem Studium bisher gelernt habe, und ich finde einfach kein Stück, dass es mir damit gelingt, jemanden ruhigen Gewissens zu beraten.

    Kennt sich da jemand aus? Ich bin halt echt ein wenig zwiegespalten und finde das Ganze eigentlich echt nicht okay ... :/

    Lg

  2. #2
    Unregistriert
    Gast
    Tja das Credo in der heutigen Zeit lautet nunmal: Man benötigt kein fundiertes Wissen, um Menschen vertrauend zu beraten. Man benötigt nur genug Vertrauen, um sein Nichtwissen seinen Mitmenschen überzeugend wissen zu lassen.

  3. #3
    Apothekerin Avatar von 1981engelchen
    Registriert seit
    14.09.2010
    Ort
    Kiel
    Beiträge
    392
    Apothekerin seit 2010
    ...und woher haben deine Kommilitonen das Fachwissen, dass sie ja zwangsläufig brauchen, um zu beraten oder auch nur zu verkaufen?
    Man sieht doch, wie man im PJ nachher dasteht, das Studium allein qualifiziert doch nicht für das Arbeiten im HV??? Ich meine, sie werden doch bezahlt, dann können sie ja nicht nur stotternd vorne stehen und warten das mal n Kunde was unverfängliches kauft...
    Ausserdem werden doch inzwischen recht großflächig Testkäufe von den Kammern, von TV-Sendern und Zeitschriften durchgeführt, das bleibt nicht lang geheim...
    Normalerweise ist da auch die Konkurrenz in der Umgebung recht schnell und macht das ganze öffentliche und spätestens dann folgen die Testbesuche der Kammer!
    Geändert von 1981engelchen (21.09.2013 um 09:26 Uhr)

  4. #4
    Unregistriert
    Gast
    Schön zu hören, dass Apotheken laufend damit beschäftigt sind, ihre Konkurrenz zu diffamieren, um möglichst viel selbst vom Kuchen abzubekommen. Bestätigt immer wieder das super gute Bild des Apothekers in Medien und Gesellschaft.

  5. #5
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    24.07.2013
    Beiträge
    25
    Pharmaziestudent
    Ich habe selbst neben meiner PTA Ausbildung in der Apotheke gearbeitet, etwa ab Mitte/Ende des 2. Semesters (ist vielleicht was anderes als im Studium, weil nicht so tiefgehend dafür mehr Praxisbezogen?!) Ich habe recht schnell auch im HV mitgeholfen. Wenn ich mir unsicher war habe ich entweder im PC nachgelesen, meine Chefin gefragt oder sie zur Beratung mit dazu geholt. Ich war in einer Vorstadt Apotheke angestellt mit großem Stammkundenanteil. Die Kunden hatten eigentlich immer Verständnis wenn ich mir "Hilfe" geholt habe. Vieles wiederholt sich ja auch, mal ganz ehrlich, wer sich vorher ein bissel mit den häufig vorkommen Sachen beschäftigt (zB Analgetika, Erkältungsmittel, Allergien etc. ) der kann einen Kunden sehr wohl beraten. Ganz klar, wo es tiefer in die Materie geht muss man sich eben Unterstützung holen. Aber irgendwann muss man es eben lernen und wenn ich mir vorstelle das Ganze eben am Ende der Ausbildung im Praktikum zu machen ist es für mich auch kein großer Unterschied! Wenn ich mir überlege wie aufgeregt ich am Anfang war! Glaube nicht daran, dass mir da so viel mehr eingefallen währe; das bringt dann eben die Routine mit sich ;-)
    Geändert von Venefica (23.09.2013 um 22:41 Uhr)

  6. #6
    Studi Avatar von Nachi
    Registriert seit
    13.09.2010
    Ort
    Münster
    Beiträge
    820
    Pharmaziestudentin seit 2010
    @Venefica
    Nur ist das im Unterschied zum Studium schon was anderes. Im Grundstudium lernt man meines erachtens nach kaum etwas über Wirkweisen, Wechselwirkungen, Nebenwirkungen etc.. Da kann man sich nichts herleiten und tja...da frage ich mich auch wie die Herrschaften dann ordentlich beraten wollen.

  7. #7
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    24.07.2013
    Beiträge
    25
    Pharmaziestudent
    Wie gesagt.. ich weiß nicht ob sie offen zu geben wenn sie etwas nicht wissen und sich dann Hilfe organisieren oder ob sie sich was aus den Fingern saugen und das dann einfach zum besten geben.. (letzteres ist natürlich absolut inakzeptabel!)

  8. #8
    Unregistriert
    Gast
    Wenn man mal ehrlich ist ... sofern man seine Grenzen kennt und diese auch zugibt (sprich sich Hilfe holt), dann kann man da auch nen Germanisten hinstellen. Da die meisten Leute wissen was sie wollen, oder die Sachen seit Ewigkeiten bekommen, wollen die auch nicht beraten werden.

    Davon ab kann man halt auch schon einmal Erfahrungen für die Praxis sammeln. Wirklich praxisgerecht bildet das Studium ja nicht aus (eher gar nicht).

  9. #9
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    24.07.2013
    Beiträge
    25
    Pharmaziestudent
    Wenn der Germanist sich gerne damit beschäftigt, wie viele Ibus man einnehmen darf und wann er welchen Hustensaft empfehlen sollte, .. dann schon ;-)

  10. #10
    Waldemar
    Gast
    Ist doch ganz einfach:

    Zu Ibus: Eine handvoll Richtung Mund und was ankommt ist die richtige Dosis ...

    Zu Hustensaft: Bis auf Prospan wirken die meines Wissens nach eh nicht nachweislich ... von daher .. who cares ?

    ... und er hieß Waldemar weil es im Wald geschah ...

+ Antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Pharmazie studium und Arbeiten
    Von Unregistriert im Forum Allgemeines zur Pharmazie
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 12.02.2015, 17:46
  2. Job in Apotheke während Promotion
    Von Unregistriert im Forum Öffentliche Apotheke
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 11.11.2013, 17:16
  3. Vor und während der Ausbildung arbeiten
    Von Unregistriert im Forum PTA-Ausbildung
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 25.06.2013, 10:32
  4. Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 16.07.2012, 13:00
  5. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 26.04.2011, 15:50

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Ja
  • Themen beantworten: Ja
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •