+ Antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 12

Thema: Lernsemester für das 2. Stex??

  1. #1
    Unregistriert
    Gast

    Lernsemester für das 2. Stex??

    Hallo zusammen,
    ich wollte mal fragen, wie ihr zum Lernsemester vor dem 2. Stex steht. Ich muss mich bald entscheiden, ob ich eins mache oder nicht und bin hin- und hergerissen. Zum einen kommt mir der Berg an Lernstoff extrem viel vor und von einigen meiner Freunde (wenn nicht sogar der Großteil) weiß ich, dass sie auf jeden Fall eins machen werden. Auf der anderen Seite hingegen denke ich mir, dass das ja auch schon Leuute vor mir ohne Lernsemester hinbekommen haben.
    Wie habt ihr das gemacht? Lernsemester oder nicht?
    Schafft man das in der kurzen Zeit oder habt ihr schon während des 8. Semesters gelernt, wenn ihr kein Lernsemester gemacht habt?
    Liebe Grüße

  2. #2
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    24.07.2013
    Beiträge
    25
    Pharmaziestudent
    Ich stehe jetzt zwar (noch lange) nicht vor dieser Frage, aber was ist denn, wenn du es ohne Lernsemester versuchst und durchfällst? Dann kannst du die Prüfung doch erst ein halbes Jahr später wieder machen, oder? Damit hättest du dann quasi ein Lernsemester. Oder kommt es dir darauf an, dass du sagst du möchtest die besten Voraussetzungen schaffen um einen besonders guten Abschluss zu machen ??

    Grüßle

  3. #3
    Unregistriert
    Gast
    Ja, genau, mir geht es um die Note, nicht um das Bestehen an sich. Ich denke mal, dass ich das irgendwie hinkriegen würde...

  4. #4
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    19.11.2009
    Ort
    Jork
    Beiträge
    403
    Apothekerin
    Ich stehe jetzt zwar (noch lange) nicht vor dieser Frage, aber was ist denn, wenn du es ohne Lernsemester versuchst und durchfällst? Dann kannst du die Prüfung doch erst ein halbes Jahr später wieder machen, oder?
    Soweit ich weiß, sind die Wiederholungen nicht erst ein Jahr später, sondern innerhalb einiger Wochen nach dem ersten Versuch.

    Ich werde wohl auch ein Lernsemester einlegen, ist mir sonst einfach zu stressig.

  5. #5
    Unregistriert
    Gast
    Beantworten kann man diese Frage natürlich nicht, dass musst du selber wissen.
    Aber ich kenne Leute, die haben keines genommen und 1,x gemacht und welche die eines gemacht haben und "nur" 2,x gemacht haben.
    Woran lags? Pech? Faulheit? Dummheit?

    Ich denke wenn man in der Lage ist sich vernünftig aufn Arsch zu setzen und zu lernen, dann kann man problemlos gut bestehen. Mal davon ab interessiert die Note eh keinen, weil sie auch nicht wirklich was aussagt (was auch jeder - bis auf eine Behörde - weiß).

  6. #6
    Unregistriert
    Gast
    Zitat Zitat von Snaky_Millie Beitrag anzeigen
    Soweit ich weiß, sind die Wiederholungen nicht erst ein Jahr später, sondern innerhalb einiger Wochen nach dem ersten Versuch.

    Ich werde wohl auch ein Lernsemester einlegen, ist mir sonst einfach zu stressig.

    Snaky_Millie hast du denn letztendlich ein Lernsemester gemacht?

  7. #7
    Unregistriert
    Gast
    Ich kenne ein paar Leute, die ein Lernsemester genommen haben, und es hat ihnen nichts gebracht. Letztlich ist das 2. Examen relativ "glücksabhängig", vor allem in der Form der Prüferauswahl.

    Mal davon ab, würde ich dich als Prüfer härter prüfen, wenn ich wüsste du hast ein Lernsemester genommen.

    Außerdem kann ich mir beim besten Willen nicht vorstellen, dass man ein halbes Jahr lang konzentriert lernt (was auch nicht notwendig ist).

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Avatar von Lisel
    Registriert seit
    17.05.2011
    Beiträge
    137
    Apothekerin
    Also ich hab auch keins gemacht sondern mir einfach einen strammen Lernplan, ich glaube auch nicht, dass ich mehr gelernt hätte mit einem Lernsemester. In meiner "Lerngruppe" waren die Noten sehr heterogen, da ging es von 1,4 über 1,8 (hatte ich); 2,0; 2,6; 3,0. Die beiden letzten sind durch Techno gefallen und haben das ein paar Wochen später gemacht. Die paar Wochen darf man auch nicht unterschätzen. Du hast dann nochmal gut einen Monat nur für dieses eine Fach zeit. Mit der 2,6er hab ich zusammen gelernt, das heißt im Grunde hatten wir den gleichen Lernstoff aber ihr fiel es schwerer einfach Sachen auswendig zu lernen. Ihr hätte dann mehr Zeit auch nichts gebracht. Es kommt halt auch arg darauf an was für ein Lerntyp du bist und wie du lernst. Letztendlich kann dir niemand sagen ob es gut ist oder nicht, manche brauchen das auch eher zur Erholung und nicht um mehr Zeit zu haben. Ich wollte es lieber schnell weg haben. Muss aber sagen, dass alle, die ich kenne mit Lernsemester nicht viel besser waren. Und wie schon oben gesagt wurde, es hängt auch vom Prüfer ab und zwar extrem. Auch mit Lernsemester gibt es manche Sachen, die man einfach nicht so gut kann/weiß und wenn der Prüfer das findet und drin rumpult hast du auch nix gewonnen. Gönn dir vor dem Lernmarathon eine Pause. Ich war eine Woche im Urlaub in denen andere schon gelernt haben :P und dann legst du voll motiviert los.

  9. #9
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    19.11.2009
    Ort
    Jork
    Beiträge
    403
    Apothekerin
    Snaky_Millie hast du denn letztendlich ein Lernsemester gemacht?
    Ja, hab ich, und für mich war das defintiv die richtige Entscheidung.
    Aber jeder ist ein anderer Lerntyp und muss das für sich selbst entscheiden.
    Ich kann unter Druck ganz schlecht lernen, könnte zum Beispiel niemals noch am Tag vor der Prüfung lernen, daher war es für mich gut, das ganze zu entzerren und auch mal einen faulen Tag einlegen zu können.
    Um die Noten ging es mir da gar nicht (es wurde letzten Endes eine 2,0, womit ich völlig zufrieden bin - ich bin mündlich eine Katastrophe), sondern wirklich nur ums seelische Wohlbefinden. ;-)

  10. #10
    Unregistriert
    Gast
    Danke für eure Antworten!
    Ich bin eher der gründliche Lerner, der alles sehr genau nimmt und auch etwas mehr Zeit zum Auswendiglernen braucht. In den letzten 7 Semestern habe ich meine Klausuren auch meist entzerrt und bin so sehr gut durchgekommen.

    Vom Bauchgefühl her würde ich sagen, dass ein Lernsemester besser wäre vor allem für mein Wohlbefinden. Ich denke ich wäre in der Prüfung auch selbstsicherer, wenn ich weiss, dass ich den Stoff nicht nur bulimiemässig in mich reingeprügelt habe. Andererseits sagt mein ganzes Umfeld: ach, das schaffst du schon!
    Ich bin hin und hergerissen

+ Antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Lernsemester: Sinnvoll? Wann?
    Von Gaia im Forum Pharmaziestudium
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 04.03.2011, 11:04

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Ja
  • Themen beantworten: Ja
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •