+ Antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 11

Thema: Dringend: Berechnung von Augentropfen mit Hilfe der Gefrierpunkterniedrigung

  1. #1
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    25.04.2012
    Ort
    München
    Beiträge
    207
    PTA seit 2013

    Dringend: Berechnung von Augentropfen mit Hilfe der Gefrierpunkterniedrigung

    Hallo zusammen,

    ich hab morgen Galenikexamen und ich dachte bis vor 10Minuten, dass ich gut vorbereitet bin und wollte nochmal ein paar Übungsaufgaben rechnen und irgendwie bin ich der Augentropfenberechnung überhaupt nicht sicher, kann mir bitte jemand helfen. Danke.

    Meine Beispielrezeptur steht wie folgt:

    Phenylephedrinhydrochlorid 12mg
    Zinksulfat 25mg
    Wasser für Injektionszwecke ad 10,0 (Borsäure)

    Erstmal: Phenylephedrinhydrochlorid und Zinksulfat sind meine beiden Wirkstoffe?? Wir haben noch nie mit 2 Wirkstoffen gearbeitet. :-( Konservierung ist zu vernachlässigen wie immer bei, weil es sehr wenig ist und damit keinen Einfluss auf die Isotonie hat. Borsäure soll das Isotonierungsmittel sein vermute ich mal.

    Ich habe zunächst 12mg und 25mg in Prozent umgerechnet und komme dann auf 0,12% und 0,25%.
    Phenylephedrinhydrochlorid hat laut Anlage B DAC eine Gefrierpunkterniedrigung von 0,19 und Zinksulfat 0,09, Borsäure hat 0,28.

    Ich habe damit folgende Formel aufgestellt:

    [0,52 - (0,12%*0,19) - (0,25*0,09)]/0,28

    Im DAC steht unten drunter "enthält eine Lösung mehrere Wirkstoffe, so sind die jeweiligen Werte für n*deltaTw zu addieren" . Über das addieren stolper ich jetzt irgendwie. Ich würde beide Werte vom Gefühl her nach der Mulitplikation von 0,52 abziehen wollen.

    Wer kann helfen?? Ich hab nur noch Bahnhof in meinem Kopf. :-(

    Danke.

    LG
    Springuin

  2. #2
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    19.07.2012
    Beiträge
    29
    PTA-Azubi seit 2011
    Huhu

    bist du sicher das Zinksulfat ein WST ist?
    Weil in meiner Tabelle steht's auch als Isotonisierungsmittel..
    weil dann hättest du ja trotzdem nur einen Wirkstoff und könntest die Formel einfach so nehmen.

    Gut das du die Frage nochmal stellst, im Examen wüsst ich auch nich wie ich's machen soll. wir haben aber sowas auch noch gar nicht gemacht, wir hatten immer nue einen WSt. Hoffentlich weiß es noch jmd

  3. #3
    Studi Avatar von Nachi
    Registriert seit
    13.09.2010
    Ort
    Münster
    Beiträge
    820
    Pharmaziestudentin seit 2010
    Deine Formel ist leider nicht ganz richtig. Du musst die beiden Arzneistoffe praktisch selber erst addieren und dann von 0,52 abziehen. Mal ein anderes Beispiel aus meiner Zeit, damit ich nichts falsch mache. Ist nämlich auch schon ein Weilchen her:

    Pilocarpinhydrochlorid 0,2g
    Neostigminbromid 0,1g
    Wasser für I. ad 10,0g

    zur Isotonisierung wird NaCl benötigt.
    [0,52-(2*0,14+1*0,12)]/058 ≈ 0,207%

    => Zugabe von 0,021g NaCl.

    Ich hoffe, dass dir das hilft, da ich die Werte nun nicht mehr alle nochmals nachgeschaut habe.
    Und zur Frage, ob Zink in der Rezeptur ein Wirkstoff ist: Ja
    Geändert von Nachi (13.06.2013 um 16:16 Uhr)

  4. #4
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    25.04.2012
    Ort
    München
    Beiträge
    207
    PTA seit 2013
    Hallo ihr zwei,

    ich hab mal sowohl meine Formel als auch deine Nachi ausgerechnet mit meinen Werten: Kommt das gleiche raus. Ist ja auch das gleiche, ob ich rechne 1-(2+2) oder 1-2-2, einaml rechne ich dann 1-4 und einmal 1-2=-1-2=-3. ;-)

    Passt also, dann versteh ich das jetzt auch mti der Addierung, sie denken nur anders. Hatte mich in meiner Überlegung an der Berechnung von Zäpfchen über Faktor orientiert, wo ja auch immer Wirkstoff*faktor vom Eichwert abgezogen wird, ist hier ja ähnlich.

    Ja, zinksulfat hatten wir auch als Isotonierungsmittel, hier ist aber Borsäure noch zusätzlich angegeben, sodass es wohl zwei WS sind. Schauen wir mal, was wir morgen zu rechnen kriegen.

    Viele Dank auch.

    LG
    Springuin

  5. #5
    Studi Avatar von Nachi
    Registriert seit
    13.09.2010
    Ort
    Münster
    Beiträge
    820
    Pharmaziestudentin seit 2010
    Ah...ja...denk' dir nix dabei ^^°. Manchmal habe ich eben so 'nen Gedankenknick und sehe das nicht. Aber ist natürlich auch so richtig. Dann viel Erfolg für morgen !

  6. #6
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    19.07.2012
    Beiträge
    29
    PTA-Azubi seit 2011
    sry ich verstehs immer noch net
    wieso bei deim Bsp Nachi 2*0,14+1*0,12 ?
    oh gott hoffentlich kommt sowas bei uns nicht dran wie ham sowas nie gemacht

    wünsch dir auch viel Glück für morgen

  7. #7
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    19.07.2012
    Beiträge
    29
    PTA-Azubi seit 2011
    oh oke die 2 und die 1 sind in % oder?
    dann hab ichs schon gecheckt

  8. #8
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    25.04.2012
    Ort
    München
    Beiträge
    207
    PTA seit 2013
    Ja, das sind die prozentigkeiten die sich aus 0,1g und 0,2g bei 10g ergeben, für 100g dann 1 und 2, daher 1 und 2%.

    Danke euch für die Hilfe und die Glückwünsche. :-) Dann ist mein schriftliches endlich vorbei. :-) Werde morgen berichten, obs dran kam.

  9. #9
    Studi Avatar von Nachi
    Registriert seit
    13.09.2010
    Ort
    Münster
    Beiträge
    820
    Pharmaziestudentin seit 2010
    Dann sag mal an. Kam es dran und wie lief es allgemein ^^?

  10. #10
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    25.04.2012
    Ort
    München
    Beiträge
    207
    PTA seit 2013
    Ne, kam nur allgemein Augentropfen dran, nix rechne. Ansonsten ging so, wie immer eigentlich bei ihr: Fragen mit denen man nie gerechnet hat, wo sie dann immer behauptet, das wissen sie ja auch so.. Also nix neues. Ich hasse Klausuren in Galenik, weil egal wieviel man lernt, es ist immer das falsche und das was sie fragt, haben wir auch nie so konkret besprochen geschweige denn aufgeschrieben. Mal sehen also. Kann meine ganzen Klausuren gar nicht einschätzen. ;-) Im August komemn die Ergebnisse, morgen gehts los mir praktisch üben, ab Freitag dann praktisches Examen.

+ Antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Augentropfen Isotonisierung Berechnen
    Von kawaii im Forum Pharmazeutische Technologie
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 06.05.2014, 21:53
  2. Kanamycin Pos Augentropfen
    Von SbBarnett im Forum Öffentliche Apotheke
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 11.03.2014, 10:15
  3. Povidon-Iod-Augentropfen - Haltbarkeit
    Von Pancha im Forum Pharmazeutische Technologie
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 03.07.2013, 14:37
  4. Zinksulfat-Augentropfen 0,25% (NRF 15.9)
    Von Pharmazie_Uni_Bonn im Forum Pharmazeutische Technologie
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 04.03.2013, 09:28
  5. Brauche dringend Hilfe bei einer Aufgabe!!
    Von saphir im Forum Pharmazeutische Chemie
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 28.05.2012, 18:15

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Ja
  • Themen beantworten: Ja
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •