+ Antworten
Ergebnis 1 bis 3 von 3

Thema: Ansg

  1. #1
    Unregistriert
    Gast

    Ansg

    Hallo,
    ich beschäftige mich grade mit dem geplanten ANSG und verstehe nicht so ganz, wie das funktionieren soll.
    Die Apotheker kassieren pro Rezept 16 Cent mehr. Entweder, es wird über das Apothekenrechenzentrum an den DAV übermittelt, oder bei Privatrezepten gibt der Apotheker Auskunft darüber, wieviele es waren und überweist den Betrag am Ende des Quartals selber.
    Und dann soll dabei am Ende ein Honorar von etwa 250 Euro pro Notdienst rauskommen? Welche Apotheke hat denn z.B. im Nachtdienst so viele Rezepte? Bei 10 Rezepten käme man doch grad mal auf 1,60 Euro?
    Was genau fließt in den Fond noch rein?

    Lg

  2. #2
    Unregistriert
    Gast

    Ansg

    Die 16 cent werden auf alle verschreibungspflichtigen Medikamente, die in der Apotheke abgegeben werden aufgeschlagen. Egal ob im Notdienst oder während der normalen Öffnungszeiten.
    Die GKV-Rezepte werden über die Abrechnungstellenabgerechnet, die dann auch die 16 cent für den Fond abzweigen.
    Die Anzahl der Medikamente auf den Privatrezepten müssen von der Apotheke gemeldet werden und dann werden die dafür fällig werdenen 16 cent von der Apotheke an den Fond überwiesen.

  3. #3
    Unregistriert
    Gast
    Achso, das macht natürlich mehr Sinn.
    Dann kann man ja eigentlich sagen, dass sich der Fixzuschlag von 8,35 auf 8,51 erhöht. Nur, dass davon dann die 16 Cent nicht als Honorar gelten, sondern in den Fond fließen.

    Danke für die schnelle Antwort :-)

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Ansg
    Von Unregistriert im Forum Allgemeines zur Pharmazie
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 06.06.2013, 14:42

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Ja
  • Themen beantworten: Ja
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •