+ Antworten
Ergebnis 1 bis 8 von 8

Thema: Möglichst lang wirksames Rubefazienz gesucht

  1. #1

    Möglichst lang wirksames Rubefazienz gesucht

    Hi,

    welches Rubefazienz wirkt denn am längsten?
    Methylnicotinat klingt ja recht fix ab, Benzylnicotinat hält schon etwas länger vor, aber gibt es vielleicht noch eines, das noch länger wirkt?
    Es sollte auch möglichst tief wirksam sein, da wäre das Benzylnicotinat aufgrund der Lipophilität ja auch schon mal besser als das Methylnicotinat.

    Und falls jemand einen länger wirksamen Wirkstoff kennt, wäre es schön, auch ein entsprechendes Produkt zu haben.
    Gel wäre wohl am angenehmsten für den Anwender, aber wenn der Wirkstoff lipophil sein soll, wird es ja eher eine Salbe oder Lotion sein...

    Gruß
    Roman

  2. #2
    Unregistriert
    Gast
    Eine andere Wirkstoffgruppe, die als Rubefazienz Verwendung findet, sind die Capsaicin-Derivate (z.B. Nonivamid in Finalgon Creme). In diesem Präparat ist übrigens auch ein Nicotinsäure-Derivat enthalten (Nicoboxil). Die Wirkung von Finalgon Creme hält laut Fachinformation drei bis sechs Stunden an.

  3. #3
    Hi,

    danke für die schnelle Antwort!
    Ich glaube die Nicotinate sind besser verträglich als die Capsaicin-Derivate und verlieren nicht so schnell an Wirksamkeit (oder wars andersrum?).
    Das Nicoboxil gibts ja nicht als Monopräparat, oder?

    Wäre eben schön, was zu haben, das über 8 Stunden anhält, für dreimal tägliche Anwendung...

    Gruß
    Roman

  4. #4
    Unregistriert
    Gast

    vipratox nova einreibung

    29
    OTC-Sortiment I Basisinformationen I Vipratox® nova
    Einreibung zum Auftragen auf die Haut
    Vipratox® nova ist eine Einreibung zur Anwendung
    auf der Haut bei Muskelschmerzen, Zerrungen,
    Prellungen sowie Verstauchungen und ist geeignet
    als Massagemittel. Campher besitzt einen charakteristischen
    Geruch und permeiert wegen seiner
    Lipidlöslichkeit leicht in die Haut. Campher verursacht
    eine verstärkte Durchblutung, erkennbar an
    einer mehr oder minder starken Hautrötung.
    Die Inhaltsstoffe des Vipern-Toxins erhöhen die
    Diffusion im Bindegewebe und führen so zu
    einer besseren Aufnahme anderer Substanzen.
    Im Vipratox® nova soll es die Wirkung des Camphers
    ergänzen, indem es die Permeabilität der
    Gefäßkapillaren erhöht und dadurch die Hyperämie
    verbessert. Die Inhaltsstoffe der Salbengrundlage
    eignen sich gut zur Inkorporation lipophiler
    Substanzen und durch die sich ergebende Emulsion
    ist eine leichte Verteilung und Massage auf der
    Haut möglich.
    Zusammensetzung
    100 g enthalten:
    Racemischen Campher 6,0 g
    Vipera ammodytes-Toxin 0,0001 g
    sonstige Bestandteile:
    Butan-1,3-diol, dünnflüssiges Wachs, Cetylstearylalkohol,
    emulg. Cetylstearylalkohol, Parfümöl, ger. Wasser
    Anwendungsgebiete
    ■ Vipratox® nova ist eine Einreibung zur Anwendung
    auf der Haut zur unterstützenden
    Behandlung bei Muskelschmerzen, Zerrungen,
    Prellungen und Verstauchungen.
    Massagemittel im Rahmen der Physikalischen
    Therapie.
    Dosierung, Dauer und Art der Anwendung
    Je nach Ausdehnung des schmerzhaften Bereiches
    wird ein Strang von 2-3 cm Vipratox® nova auf
    die Haut aufgetragen und bis zum vollständigen
    Einziehen in die Haut eingerieben. Bei stärkeren
    Beschwerden empfiehlt es sich, unmittelbar
    nach der ersten Einreibung nochmals Vipratox
    nova aufzutragen und erneut durch leichtes
    Massieren in die Haut einzureiben. Vipratox nova
    ist bis zur Besserung des Befindens bzw. des
    Krankheitsbildes anzuwenden. Sollte langfristig
    gesehen keine Besserung des Krankheitsbildes
    auftreten, dann ist ein Arzt aufzusuchen.
    Hinweis:
    Eine besonders intensive Wärmewirkung wird
    erreicht, wenn Vipratox® nova im Anschluss an
    heiße Bäder (Wasser-, Dampf- und Saunabäder)
    oder örtliche Wärmebehandlung (Bestrahlung,
    Packung) angewendet wird, durch die die Aufnahmefähigkeit
    der Haut erheblich gesteigert wird.
    Gegenanzeigen
    ■ geschädigte Haut
    ■ akut entzündete Gelenke
    ■ Überempfindlichkeit gegen einen der Inhaltsstoffe
    Schwangerschaft und Stillzeit
    In der Schwangerschaft ist eine Langzeitbehandlung
    auf großen Flächen zu vermeiden. Während
    der Stillzeit nicht im Brustbereich anwenden.
    Nebenwirkungen
    ■ Hautreizungen
    ■ in Einzelfällen Kontaktallergien
    Vorsichtsmaßnahmen, Warnhinweise
    Cetylstearylalkohol kann örtlich begrenzt Hautreizungen
    (z.B. Kontaktdermatitis) hervorrufen.
    Darreichungsform und Packungsgröße
    Salbe Inhalt Artikel-Nr. PZN
    Tube zu 45 g 2028 4401109
    ■ Apothekenpflichtig CE
    Vipratox® nova

  5. #5
    Unregistriert
    Gast
    Ne verschärfte Variante wäre nur noch die Finalgon stark Einreibung, die macht auf jedenfall ordentlich Feuer^^ Naja so lange wärmend sind dann eher Wärmepflaster -> Thermacare 8-12 Std oder Hansaplast mit Capsaicin 6-8 Std....is natürlich nix zum cremen, dafür hälts länger an

  6. #6
    Hi,

    das mit dem Toxin mag ja einen guten Effekt haben, ist mir da aber gerade etwas zu unorthodox. Außerdem verbessert das ja die Aufnahme und Verteilung im Gewebe, dürfte also den Onset, aber auch die Wirkdauer verkürzen.
    Allerdings gibt es ja auch reine Camphersalben (z.B. Rheuma Salbe S).

    Jetzt haben wir also schon drei Wirkstoffklassen zum aussuchen
    Ich glaube Campher hat auch weniger subjektiven Wärmeeffekt, was ja von Vorteil wäre, wenn man nur die Hyperämisierung möchte, und das Gefühl der Wärme nicht so mag. Capsaicin hat dann wohl den größten subjektiven Wärmeeffekt und die Nicotinate dürften dann irgendwo dazwischen liegen.

    Pflaster wirken natürlich am längsten, sind aber glaube ich noch unhandlicher als doppelt so häufig Eincremen zu müssen.

    Das optimale Präparat sollte wohl ein Gel, eine Salbe, eine Creme oder Lotion sein, möglichst lange wirken (damit man nicht ständig nachcremen muss), möglichst wenig subjektive Wärme erzeugen (wobei das eher ein nice-to-have wäre) und wenn es geht auch für eine längerfristige Anwendung geeignet sein.

    Kann jemand etwas zum letzten Punkt sagen? Welcher der Wirkstoffe da eher geeignet sein könnte?

    Gruß
    Roman

  7. #7
    Hi,

    kann es eigentlich sein, dass D-Campher stärker durchblutungsfördernd wirkt als das Racemat?

    Gruß
    Roman

  8. #8
    Unregistriert
    Gast

    Rubifazienz

    ......Mädels, keine finalgon stark auf die Türklinke der Herrentoilette streichen. Es kommt Alles zurück..

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. PTA-Ausbildungsalternativen gesucht
    Von dewloren im Forum PTA-Ausbildung
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 28.12.2013, 10:43
  2. Suche Mitfahrer gesucht
    Von Unregistriert im Forum Tauschbörse und Marktplatz
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 03.07.2012, 15:58
  3. Mitfahrer gesucht
    Von Unregistriert im Forum 1. Staatsexamen
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 03.07.2012, 15:58
  4. Dringend PTA gesucht!
    Von Caroline im Forum Öffentliche Apotheke
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 02.03.2012, 19:38
  5. Suche WG gesucht!
    Von das_Alpacca im Forum Tauschbörse und Marktplatz
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 16.01.2008, 20:56

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Ja
  • Themen beantworten: Ja
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •