+ Antworten
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 22

Thema: Studienplatz kaufen

  1. #1

    Studienplatz kaufen

    Hi,

    also ich finde es doof, dass man keine Studienplätze "kaufen" kann.
    Klar, es sollte nicht so sein, dass finanziell Bessergestellte den anderen Studienplätze wegnehmen können, aber warum sollte man es nicht zulassen, dass jemand, der von der schulischen Qualifikation her nicht zugelassen werden kann, gegen Übernahme der vollen Kosten einen Studienplatz erhält.
    Da die zusätzlichen Studienplätze voll bezahlt würden, könnten die Universitäten einfach eine entsprechende Anzahl von zusätzlichen Studienplätzen schaffen. Meinetwegen könnten sie ja noch 10% draufschlagen und sogar noch etwas dabei verdienen...

    Gruß
    Roman

  2. #2
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    19.11.2009
    Ort
    Jork
    Beiträge
    403
    Apothekerin
    Hallo,

    aber warum sollte man es nicht zulassen, dass jemand, der von der schulischen Qualifikation her nicht zugelassen werden kann, gegen Übernahme der vollen Kosten einen Studienplatz erhält.
    Warum kann man sich nicht einfach in der Schule anstrengen, wenn man weiß, dass man für sein Studium eine gute Note braucht ?

    Lg,
    Steffi

  3. #3
    Hi,

    vielleicht weil man das nicht kann, weil man ADHS hat und das nicht erkannt wird? Oder weil die Eltern Bauern sind, selbst nicht auf dem Gymnasium waren, und was der Bauer nicht kennt, da schickt er auch seine Kinder nicht hin...
    Oder weil das Schulsystem davon ausgeht, dass alle, die nicht genau so schnell lernen wie andere, es nicht verdient haben, zu studieren, selbst wenn sie einfach nur ein bisschen mehr Zeit brauchen.
    Schau Dir doch mal das G8 an. Das ist ja eigentlich eine gute Sache, zumindest für diejenigen, die schnell lernen können. Warum dann aber nur G8 (ok, es gibt ja schon wieder ein paar G9 Züge, aber nur seeehr wenige)?
    Warum nicht Züge mit G8, welche mit G9 und welche mit G10?
    Und warum brauche ich für die Uni zwei Fremdsprachen, auch für Studiengänge, bei denen Sprachen eher unrelevant sind?
    Klar, es gibt FHs, aber warum kann man dann trotzdem einige Dinge (z.B. Patentanwalt) vergessen, wenn man kein Universitätsstudium hat?
    Warum diese blöden Dogmen?
    Klar, wenn einer zu doof für irgendetwas ist, muss man ihn das nicht machen lassen. Aber nur weil seine Eltern ihn mal in den falschen Zug gesetzt haben, muss man ihm nicht die weiteren Wege versperren.

    Gruß
    Roman

  4. #4
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    19.11.2009
    Ort
    Jork
    Beiträge
    403
    Apothekerin
    Aber nur weil seine Eltern ihn mal in den falschen Zug gesetzt haben, muss man ihm nicht die weiteren Wege versperren.
    Ne, natürlich nicht. Aber wenn das Geld da wäre, um einen Studienplatz komplett selbst zu finanzieren (dürfte tierisch teuer sein),
    dann hätte man doch auch die Möglichkeit, das Abi in der Abendschule nachzuholen. Oder wenn der Schnitt nicht reicht, erst eine Ausbildung zu machen, und dann über Wartezeit ran zu kommen. Ist ja nicht so, dass man gar keine Chance auf einen Studienplatz hat, wenn der Abischnitt nicht gut genug ist, man muss dann halt nur etwas warten und kann die Zeit anderweitig nutzen.
    Wo soll denn die Grenze gezogen werden, wer sich einen Studienplatz selbst finanzieren darf ? Alle Leute, die das Abi gerade eben mit 4,0 geschafft haben ? Und die kaufen sich dann gleich noch die Prüfungen dazu im Studium ?
    Ne, ich find das Unisystem schon ganz gut, wie es ist.

    Mit G8, G9 etc. kenn ich mich gar nicht aus, das kam erst nach meinem Abi...

  5. #5
    Unregistriert
    Gast
    G9 und G10 gibt es doch - nennt sich "Sitzenbleiben" ;-)

  6. #6
    Hi,

    klar gibt es "Sitzenbleiben", aber dann habe ich eben 2 Jahre Zeit für den Stoff von einem Jahr, und das ist ja eher Overkill. Außerdem geht das auch nicht unbegrenzt oft.
    Im nächsten Jahr hat man dann auch wieder nur die einfache vorgegebene Zeit für den Stoff.
    Für diejenigen, die eben 20% langsamer lernen, wäre eben ein G10 optimal im Vergleich zum G8.

    Zumindest im Studium ist es in vielen Studiengängen ja mittlerweile einigermaßen modularisiert, so dass man sich die Module zumindest theoretisch auf ein paar Semester mehr verteilen kann...

    Gruß
    Roman

  7. #7
    Unregistriert
    Gast
    Also ganz ehrlich: Wer bei dem Tempo des G8-Gymnasiums nicht mitkommt, der kann auch kein Studium schaffen. So jemand sollte lieber auf die Realschule gehen und eine Ausbildung machen. (Man denke alleine an den volkswirtschaftlichen Schaden, der entstände, wenn alle "Langsamlerner" (Achtung: Euphemismus) jetzt auf einmal studieren würden und dafür 15 Semester plus x benötigten.)
    Und die ADHS/Bauern-Geschichte ist doch Quatsch: Jeder, der intelligent genug ist, kann aufs Gymnasium gehen. Das stellen ja schon alleine die Grundschullehrer mit ihrer Empfehlung sicher. Und nicht jeder, der sich nicht konzentrieren kann und keine Lust hat, im Unterricht aufzupassen, hat ADHS. Mit echten ADHS-Kindern gehen Eltern schon ganz alleine zum Arzt, weil sie es mit ihren Kindern nicht mehr aushalten.

  8. #8
    Zitat Zitat von Unregistriert Beitrag anzeigen
    Und die ADHS/Bauern-Geschichte ist doch Quatsch: Jeder, der intelligent genug ist, kann aufs Gymnasium gehen. Das stellen ja schon alleine die Grundschullehrer mit ihrer Empfehlung sicher. Und nicht jeder, der sich nicht konzentrieren kann und keine Lust hat, im Unterricht aufzupassen, hat ADHS. Mit echten ADHS-Kindern gehen Eltern schon ganz alleine zum Arzt, weil sie es mit ihren Kindern nicht mehr aushalten.
    Vielleicht ist das heute in der Grundschule so, aber wie war das vor ein paar Jahren, als ADHS noch nicht so bekannt war?
    Und würdest Du Deine Hand dafür ins Feuer legen, dass das heute 100%ig so läuft, wie von Dir beschrieben?

    Klar stellt sich die Frage, wer das bezahlen soll. Aber es stellt sich auch die Frage, wer in Deutschland die ganzen Nicht-Akademier beschäftigen soll, wenn die einfacheren Jobs entweder durch Automatisierung, Rationalisierung oder Auslagerung ins Ausland weiterhin weniger werden.
    Willst Du lieber Hartz 4 finanzieren oder lieber Bildung?

    Gruß
    Roman

  9. #9
    Unregistriert
    Gast
    wer schon in der schule nicht richtig mitgekommen ist, wirds im studium nicht so einfach haben. da bringt einem auch das geld von papa nichts. man muss sehr viel disziplin für so ein pharmaziestudium haben!!!
    es gibt viele, deren eltern noch nie eine uni von innen gesehen haben, die dann trotzdem studieren und promovieren.

    außerdem, selbst wenn es sowas gäbe, eine uni bzw ein pharmazeutisches institut hat nunmal nur eine begrenzte anzahl an laborplätzen. die können nicht mal eben so einfach aufgestockt werden (ist ja nicht so wie bei blw oder jura, dass man sich "nur" in nen hörsaal setzen muss). wenn einfach mal 20 leute mehr ins semster kommen, wirds schön kuschelig und schön gefährlich . wenns dann puff macht, hilft auch kein geld der welt mehr. willst du das?
    man sollte sich erstmal über sowas gedanken machen, bevor man anfängt, sich nen studienplatz kaufen zu wollen.

  10. #10
    Hi,

    natürlich können Laborplätze geschaffen werden. Und Dozenten können auch eingestellt werden. Klar geht das nicht von heute auf morgen, aber unmöglich ist es nicht.

    Und es ist eben so, dass manche schneller lernen und manche langsamer. Warum die Realität verdrängen und alle in eine Schublade zwängen?
    Ich kann mich noch gut daran erinnern, wie sehr mich die Schule gelangweilt hat, nur weil das Tempo für den für mich lahmen Durchschnittsschüler gemacht war, und wie sehr sich andere quälen mussten, oder nach der zweiten Ehrenrunde ins Aus geschickt wurden, die bei einem langsameren Tempo durchaus den Abschluss geschafft hätten.

    Aber Planwirtschaft ist ja so erfolgreich. Haben wir ja bis 1989 teilweise miterleben dürfen...

    Gruß
    Roman

+ Antworten
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Apotheke kaufen - wie gehe ich´s an?
    Von Unregistriert im Forum Öffentliche Apotheke
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 29.03.2016, 18:42
  2. Herbarium Pflanzen kaufen???
    Von Unregistriert im Forum PTA-Ausbildung
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 16.10.2013, 18:04
  3. Chancen Studienplatz Tübingen WS 2013/14
    Von Unregistriert im Forum Pharmaziestudium Tübingen
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 03.07.2013, 12:57
  4. Tausch Studienplatz tauschen (Hamburg gegen Berlin, 2. Semester)
    Von Daowd im Forum Tauschbörse und Marktplatz
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 22.12.2011, 18:36
  5. Tausch Studienplatz Pharmazie Halle
    Von pharmy im Forum Tauschbörse und Marktplatz
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 24.09.2011, 12:59

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Ja
  • Themen beantworten: Ja
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •