+ Antworten
Ergebnis 1 bis 8 von 8

Thema: Was sagt ihr dazu (Pharmaziestudium und Umwelt)?

  1. #1
    Unregistriert
    Gast

    Was sagt ihr dazu (Pharmaziestudium und Umwelt)?

    Hallo liebe Pharmazeuten und die, die es mal werden wollen.

    Ich mache im Moment ein freiwilliges ökologisches Jahr und bin damit Ende Juli fertig. Für danach habe ich schon einen Platz für Pharmazie an der Uni Marburg.
    Zur Zeit beschäftige ich mich sehr viel damit, ob das die richtige Entscheidung war und ob ich das wirklich machen soll. Das hat mehrere Gründe.
    Zum einen habe ich durch den Freiwilligendienst mittlerweile ein großes Umweltbewustsein entwickelt und frage mich ob man solche Dinge auch im Pharmaziestudium wiederentdecken/ausleben kann(zum Beispiel Naturheilmittel oder ähnliches). Das geht auch Hand in Hand mit meiner anderen Frage. Wie viel (frei-)Zeit muss man wirklich in das Studium stecken? Bleibt auch noch Zeit für Sport oder sich sozial/politisch etc. zu engagieren? Ich weiß, dass das sehr vom Lerntyp abhängt, ich war in der Schule eigentlich gut dabei was die großen Lernfächer angeht(Bio immer 14 Punkte, Chemie zwischen 12 und 10). Deswegen würde mich mal interessieren wie das bei euch so ist.

  2. #2
    halloHaldol
    Gast
    Also in Sachen Umweltbewusstsein ist es mit dem Studium nicht so doll bestellt. klar lernt man pflanzensystematik und n bisle naturheiilkunde, aber nicht wirklich tief. Natürlich kommt da immer die Einstellung des Profs und der Studenten mit dazu.

    zum Thema Freizeit.....was isn das?? also man kann schon mal auf ne party gehen und ich hab auch jedes semester nen sportkurs gemacht, aber viel freizeit bleibt definitiv nicht.
    wie du sagtest, es hängt natürlich vom lerntyp ab, aber es ist so viel stoff, dass auch gute lernleute ständig lernen müssen. man muss ständig prptokolle für praktika schreiben und ist so gut wie jeden tag von 8-18 uhr an der uni. Arbeiten, geht, wenn überhaupt, nur am WE, und da ist man froh, wenn man mal ausschlafen kann. wenn die arbeit mit dem beruf zu tun hat, ist es natürlich leichter, weil der lerneffekt auch beim arbeiten besteht und danach nicht nochmal gelernt werden muss... ich bin beispielsweise im rettungsdienst in den ferien tätig und was man da mitnimmt brauch man sich nicht mehr in einem buch anneignen...und das ist ne Menge!

    Fakt ist, Pharmazie studiert man nicht so nebenbei ....
    achso: Noten in der Schule sagen nur wenig aus...ich hatte nen 1er schnitt und musste im studium erstmal lernen lernen und tu mich immer noch schwer

  3. #3
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    13.02.2011
    Beiträge
    2
    Pharmaziestudent seit 2010
    also ich habe jetzt 2 semester gemacht und muss ehrlich sagen :
    das was in den studienführern drin steht, dass pharmazie eines der studienfächer ist, mit dem höchsten anspruch an das nach-arbeiten... irgendwie quatsch ^^ ich habe jetzt 2 semester lang nur entspannte zeit gehabt und nur 1 monat am ende in der klausurphase lernen müssen, aber sonst ist das äußerst entspannt irgendwie! ich habe freunde die bwl oder vwl studieren und die haben mit ihren hausaufgaben teilweise wesentlich mehr zu tun.
    praktika machen alle durchweg spaß bisher, protokolle kann man aus den vorigen semestern zum "anpassen" nehmen ^^ stressig ist wirklich anders.. ich kame in dezember auf ne 20-25 stunden woche, also wirklich sehr entspannt !
    kommt aber glaube ich auch auf die uni an ! also 2 freunde von mir studieren in marburg und da ist das wirklich komplett anders als in leipzig bei mir ! nicht nur vom zeitaufwand her, sondern auch antestate.

    schreib am besten mal in das uni-forum wenn die eines haben oder so und frag da mal nach wie das bei denen so läuft

  4. #4
    Unregistriert
    Gast
    @ matthias...was haben das 1. und 2. semester mit Pharmazie zu tun??? so gut wie NICHTS!

  5. #5
    Frischling
    Registriert seit
    12.06.2011
    Beiträge
    3
    Pharmaziestudentin
    hey, also "gast" mir gehts genauso, hab auch die LKs gehabt wie du, was mit naturschutz gemacht nach dem abi und hatte dann die "einladung nach marburg" ich hab mich für pharmazie entschieden und bin nun schon ein weilchen dabei. dazu wies in marburg ist, steht wie schon gesagt wurde, eigentlich schon recht viel im uni-forum. wie viel freizeit du hast, hängt im endeffekt viel davon ab, was du für ein lerntyp bist. wenn du dir zB ganz gut sachen auf kurzzeit merken kannst, kannst du das semester insgesamt natürlich viel entspannter angehen. andererseits ist das persönliche empfinden von stress ja auch immer sehr unterschiedlich, klar, es wird schon sehr hocher druck auf dich ausgeübt, es kommt dann eben darauf an, wie du persönlich damit umgehst. mache leute lassen sich total davon stressen, verbringen wochenlang ihre komplette zeit in der bib, andere machen trotzdem zwischendurch noch ausflüge und urlaub und bestehen die klausuren. das kann man alles sehr schlecht pauschalisieren, aber ein hinweis kann ja schon sein, wie du fürs abi gelernt hast (eher af den letzten drücker, jeden tag intensiv mit oder ohne aktivitäten zwischendurch etc.). genug off-topic

    ich bleibe erst mal bei pharmazie, mir macht der stoff spaß, und in gewisser weise kannst du auch dein engagement für die umwelt später auch noch einsetzen, zum bespiel in der umweltanalytik (belastung des grundwassers mit antibiotika, schadstoffe allgemein zB). vielleicht kann man ja auch daran arbeiten herstellungsverfahren umweltfreundlicher zu machen. bio-arzneimittel? mich würde aber auch interessieren, ob sich hier jemand mehr mit dem thema umwelt+pharmazie auskennt

    ob naturheilmittel jetzt so viel mit umwelt zu tun haben, kann ich jetzt nicht definitiv sagen. wenn du zB tees/heilpflanzen meinst, über die lernst du natürlich eine menge.
    sachen die du NEBEN dem studium noch machen kannst, gibts hier theoretisch jedenfalls ne menge, s. greenpeace, nabu, bund, eineweltladen, grüner campus etc... nur wirst du eben in teilen des semester nachmittags wenn solche sachen stattfinden keine zeit haben, weil du im labor bist.
    wir können auch noch mal per PN quatschen wenn du magst



    *****kann man irgendwie den titel des threads ändern? vllt zu pharmazie und umwelt oder so? was sagt ihr dazu ist n bisschen nichtssagend ****
    Geändert von pharmasita (31.01.2012 um 17:18 Uhr)

  6. #6
    hausmeister Avatar von wundi
    Registriert seit
    17.11.2007
    Ort
    Leipzig
    Beiträge
    415
    Zitat Zitat von pharmasita Beitrag anzeigen
    kann man irgendwie den titel des threads ändern? vllt zu pharmazie und umwelt oder so? was sagt ihr dazu ist n bisschen nichtssagend
    Finde ich auch -> geändert.

  7. #7
    Unregistriert
    Gast
    vielen dank, ich glaube ihr habt mir schon ein bischen weitergeholfen

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Avatar von XxJonnyLPxX
    Registriert seit
    24.05.2011
    Beiträge
    110
    Pharmaziestudent seit 2011
    Freizeit? Meinst du die Zeit in der du statt im Labor oder Vorlesungen in der Bibliothek bist?
    Auf dem Weg nach oben!

+ Antworten

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Ja
  • Themen beantworten: Ja
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •