+ Antworten
Ergebnis 1 bis 8 von 8

Thema: wichtige Bücher für das Studium

  1. #1
    Kakao
    Gast

    Cool wichtige Bücher für das Studium

    Hallo ihr lieben ,meine Überschrift sagt es ja schon ,mich würde interessieren was für die ersten zwei Semester an Bücher anfallen die wichtig&empfehlenswert sind.?
    Und hat jemand von euch Erfahrung mit abendgymnasium??
    Freu mich schön Auf eure antworten:-)

  2. #2
    Kakao
    Gast
    Vielleicht sollte ich ein wenig von mir erzählen,dass ich antworten bekomme;-)

    Ich bin momentan in meiner praktischen Ausbildung zur pta und merke das mein wissen über die Pharmazie mir nicht ausreicht ,ich will mehr wissen.daher mache ich mir Gedanken über eeine abendschule mein Abitur nachzumachen um dann Pharmazie zu studieren..gerne würde ich mir aus reinem
    Interesse schon Uni Bücher kaufen über ebay oder ähnliches.

  3. #3
    Studi Avatar von Nachi
    Registriert seit
    13.09.2010
    Ort
    Münster
    Beiträge
    820
    Pharmaziestudentin seit 2010
    Kommt auch drauf an, an welcher Uni du angenommen wirst. In Münster zählt im ersten der Werner und dann geht's halt mit anderen Büchern weiter. Pauschal kann man einfach nicht sagen, welche Bücher wichtig sind. Manche kommen auch ohne Bücher aus und recherchieren nur über's Internet. Manche Unis haben eben auch Skripte und Folien aus den Vorlesungen. Wie gesagt. Pauschal eher schlecht zu sagen, was du dir da für Bücher holst. Wenn du in der Abendschule eh dein Abi nachholen willst, dann solltest du dich auch eher daruaf konzentrieren udn nciht auf Bücher für's Studium.

  4. #4
    Kakao
    Gast
    Nach erstmal danke für wichtig deine Antwort!natürlich hast du recht mit dem was du sagst..doch mag ich das/die Bücher nur aus Interesse vielleicht auch ein wenig zum selber anzueignenen ,sofern es geht!!

  5. #5
    Apothekerin Avatar von Kirsten
    Registriert seit
    17.11.2007
    Ort
    Sachsen
    Beiträge
    355
    Blog-Einträge
    2
    Apothekerin seit 2007
    Hallo, vielleicht kann ich helfen?!

    Da du dir die meisten Bücher in der Bibliothek ausleihen kannst, kannst du dir auch das Geld für die meisten sparen! Auch von der Aktualität her ist es vlei besser zu warten, bis du anfängst?! Ich hatte schon mal so eine Gelegenheit, mich zu ärgern und diese Fachbücher sind wirklich nicht billig!
    Im Grundstudium habe ich mir ein Physiologie-Buch gekauft, die meisten brauch man nicht mehr, man hat ja seine Hefter.
    Die Ehlers-Reihe ist auch noch wichtig! (Analytik, Chemie) Allerdings kann man die meist auch in der Bibliothek ausleihen.

    Aber was mir bei meinem Hauptstudium als Pflichtlektüre erscheint, ist der Mutschler-Arzneimittelwirkungen oder der Steinhilber-Medizinische Chemie (neue Auflage) und das Physiologie-Buch, mit dem du klar kommst (da musst du selbst mal reinlesen und für dich entscheiden, welches dir am verständlichsten das Wissenswerte übermittelt).
    Diese haben mich treu begleitet und wir sind auch jetzt noch Freunde :P (diese werde ich nach meinem Studium NICHT verkaufen). Das Physiobuch hat mir manchmal noch ein paar Grundlagen erklärt, welche beim Mutschler oder Steinhilber zum Verständnis gefehlt haben, das ist also sicherlich individuell zu entscheiden. (auch im Grundstudium hilfreich)

    Die sind gut geschrieben und einige Proffs (ich kann nur von Uni Leipzig sprechen) stützen sich in ihren Vorlesungen darauf.
    Ich musste die meisten Skripten (trotz Anwesenheit in der Vorlesung) nacharbeiten und da kann es sehr hilfreich sein, den Sachverhalt in einem Text mit anderen Worten zu lesen.

    Diese Bücher sind auch schön dick genug, dh. du bist bis zu Beginn deines Studiums (und darüber hinaus) damit beschäftigt und kannst die anderen Bücher ausleihen, wenn du weißt, welche in deinem Studium benötigt werden.
    Aber konzentriere dich auf deine Abendschule, das wird sicherlich anstrengender, als du denkst.

    Und falls du so jemand bist, der sich die Bücher gern unters Kopfkissen legt und "im Schlaf lernt": tu´s nicht, bekommst du nur Genickstarre von! :P

    MfG Kirsten
    Geändert von Kirsten (10.11.2011 um 09:23 Uhr)

  6. #6
    Kakao
    Gast
    Vielen dank für die Antwort !!
    Meinst du die abendschule wird härter wie das Studium??

    Hat jemand Erfahrung mit abendgymnasium??

  7. #7
    Neuer Benutzer Avatar von Roms
    Registriert seit
    31.03.2010
    Ort
    Leipzig
    Beiträge
    11
    Pharmaziestudentin seit 2010
    hey kakao...
    du kannst als PTA auch ohne Abitur studieren. Dafür musst du dann einen Test absolvieren und dann kannst du auch ohne Abi Pharmazie studieren. Ich weiß jetzt allerdings nicht ob du dafür vorher eine bestimmte Zeit gearbeitet haben musst. Aber vielleicht findest du ja was dazu im Internet

  8. #8
    Zitat Zitat von Roms Beitrag anzeigen
    du kannst als PTA auch ohne Abitur studieren.
    Hallo,
    ja, das geht, aber erst PTA-Ausbildung + Berufserfahrung dauert glaube ich länger als Abendgymnasium. Zudem wohl nicht jedes Bundesland eine Ausbildung genügt (man schließt sich also auch noch ein paar Unis aus). Dazu gibt es hier einen längeren Thread: Pharmaziestudium ohne Abitur

    @Kakao: Such hier mal nach Abendschule, ich glaube jemand anderes hatte das auch vor bzw. ist gerade dabei.

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Biete Diverse Bücher für Studium und Ausbildung
    Von Minxxx im Forum Tauschbörse und Marktplatz
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 18.08.2013, 10:48
  2. Biete Bücher für's Studium
    Von Lydia im Forum Tauschbörse und Marktplatz
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 29.04.2013, 19:58
  3. Welche Bücher zur Vorbereitung aufs Studium ?
    Von Miss_Pharma im Forum Pharmaziestudium
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 20.06.2012, 17:26
  4. Wichtige Zahlen
    Von Caro im Forum Pharmazeutische Biologie
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 28.04.2009, 18:15

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Ja
  • Themen beantworten: Ja
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •