+ Antworten
Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: Studiengebühren in verschiedenen Orten

  1. #1
    Leon
    Gast

    Studiengebühren in verschiedenen Orten

    Es soll ja Bundesländer geben, wo es noch keine Studiengebühren gibt. Weiß das jemand zufällig auch für die Zweitstudiengebühren. Habe gehört, die sollen in manchen Bundesländern höher sein als in anderen. Wie sieht es mit Lebenshaltungskosten insgesamt aus? Heidelberg oder München sind da wohl nicht so geeignet.
    Gibt es da irgendwo Vergleichswerte, wo es sich am günstigsten studiert? Also in den Orten, die Pharmazie anbieten?

  2. #2
    laborratte
    Gast
    Zitat Zitat von Leon Beitrag anzeigen
    Es soll ja Bundesländer geben, wo es noch keine Studiengebühren gibt. Weiß das jemand zufällig auch für die Zweitstudiengebühren. Habe gehört, die sollen in manchen Bundesländern höher sein als in anderen.
    - Also das würde mich definitiv auch interessieren!! Wär toll wenn jmd was dazu sagen könnte :-)

  3. #3
    Benutzer Avatar von Gaia
    Registriert seit
    16.04.2008
    Beiträge
    98
    Pharmaziestudent
    Hallo,

    Gebühren für das Zweitstudium gibt es in 2 Bundesländern:

    • Rheinland-Pfalz (Pharmazie-Relevanz: Uni Mainz) mit 650 EUR
    • Sachen (Pharmazie-Relevanz: Uni Leipzig) mit 350 EUR (kann durch Angabe guter Gründe (k.A. welche das sind) stark gedrückt werden)


    Mehr ist mir nicht bekannt.

  4. #4
    laborratte
    Gast
    Ist das nur in Leipzig möglich, oder kann man überall die Zweitstudiumsgebühren durch Angabe guter Gründe umgehen?

  5. #5
    Benutzer Avatar von Gaia
    Registriert seit
    16.04.2008
    Beiträge
    98
    Pharmaziestudent
    Was heißt überall? Es kommt ja nur noch Mainz in Frage (ich gehe jetzt nur von den Unis aus, wo Pharmazie studiert werden kann und Gebühren für das Zweitstudium anfallen). Das man die Gebühren in Leipzig drücken kann, steht auf der Website der Uni: http://www.zv.uni-leipzig.de/service/faq.html?ifab_modus=detail&frage_id=103

    Für Mainz habe da nichts speziell zu deiner Frage gefunden, nur das eben 650 EUR Gebühren fällig werden (nicht nur beim Zweitstudium, sondern auch bei anderen speziellen Dingen, wie z.B. Studienangeboten für Senioren). Am Besten ist es da direkt bei der Uni nachzufragen, ob die Gebühren irgendwie erlassen werden können: http://www.uni-mainz.de/zentral/75.php

  6. #6
    laborratte
    Gast
    Zitat Zitat von Gaia Beitrag anzeigen
    Was heißt überall? Es kommt ja nur noch Mainz in Frage (ich gehe jetzt nur von den Unis aus, wo Pharmazie studiert werden kann und Gebühren für das Zweitstudium anfallen).
    Danke für deine Bemühungen!
    Ich dachte, dass du nur von Leipzig und Mainz von Zweitstudiengebühren zufällig weißt, es das aber fast an allen Unis gibt.. war ich jetzt mal davon ausgegangen, aber wenn es das woanders vllt gar nicht gibt, umso besser... wobei ich mich natürlich jetzt ausgerechnet für Mainz entschieden habe... Werde das dann noch mal überdenken. Muss mal recherchieren wie es in Marburg aussieht..
    Ob man Studiengebühren erlassen kriegt, erfährt man wahrscheinlich ja erst, wenn man auch die Zusage für die Uni hat, oder? Das vorher zu wissen wär natürlich von Vorteil was die Ranggliste der Unis angeht, die man angibt...

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Magnesium in verschiedenen Stärken?
    Von Conny1990 im Forum Sonstige Fachthemen
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 25.01.2014, 15:19
  2. studiengebühren
    Von stef90 im Forum Pharmaziestudium
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 04.05.2011, 12:40
  3. Studiengebühren Frankfurt am Main
    Von Nordi im Forum Pharmaziestudium Frankfurt am Main
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 10.11.2010, 23:09

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Ja
  • Themen beantworten: Ja
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •