Ergebnis 1 bis 1 von 1

Thema: Leberversagen nach Metamizol

  1. #1
    Neuer Benutzer Avatar von JChrHeuer
    Registriert seit
    16.09.2019
    Ort
    Bederkesa Stadt Geestland
    Beiträge
    2
    Pharmazeut

    Leberversagen nach Metamizol

    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	A96A5075-0D99-4F5D-B9C3-E94AC26CD172.jpeg 
Hits:	7 
Größe:	1,30 MB 
ID:	1204 Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	FE604D6C-5B2C-4617-81E6-C59F7DB6FA9F.jpeg 
Hits:	6 
Größe:	3,84 MB 
ID:	1205

    In den frontiers ins Pharmacology wird über den Fall eines akuten Leberversagens berichtet, das eindeutig auf die Einnahme von Metamizol (Novaminsulfon) zurückzuführen war. Es handelte sich nicht um eine toxisch bedingte Reaktion sondern um ein immunologische Reaktion. Die Patientin fühlte sich zunächst nur unwohl, dann entwickelte sich eine zunehmende Gelbsucht. Die Leberenzymwerte stiegen stark an und die Blutgerinnung war beeinträchtigt. Eine fulminante Entzündungsreaktion zerstörte die Leber. Die Patientin könnte nur durch eine sofortige Lebertransplantation gerettet werden. Der Link zu dem Bericht: http://bit.ly/2lQwcdP
    Grüße Jens Christian Heuer
    Twitter: http://twitter.com/pharmakologie
    Geändert von JChrHeuer (17.09.2019 um 22:41 Uhr)

Stichworte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •