Ergebnis 1 bis 3 von 3

Thema: Rechtschreibfehler in Äquivalenzbescheinigung

  1. #1
    ÄquivalenzPharmazeut
    Gast

    Rechtschreibfehler in Äquivalenzbescheinigung

    Abend, liebe Foristen.

    ich hab mir aus meinem ehemaligen naturwissenschaftlichen Studium einige Studienleistungen für mein Pharmaziestudium anrechnen lassen und dementsprechend an meiner jetzigen Uni Äquivalenzbescheinigungen erhalten.
    Im nächsten Semester hab ich dann alle Äquivalenzbescheinigungen zusammen, sodass ich mich dann ans LPA wenden kann.
    Jedoch hab ich in einer Äquivalenzbescheinigung einen kleinen Rechtschreibfehler entdeckt (eigentlich wurde nur ein Buchstabe in 'nem Wort vergessen).
    Jetzt weiß ich nicht, ob ich noch mal zum Dozenten gehen soll und um eine korrigierte Bescheinigung bitten soll. Nimmt das LPA die Bescheinigung trotzdem an? Ich finde es ein bisschen komisch, nur wegen nem kleinen Fehler meinen Dozenten, der sowieso viel zu tun hat, zu nerven.
    Vielleicht übertreibe ich ja auch und das LPA würde diesen kleinen Rechtschreibfehler trotzdem akzeptieren.

    Bedanke mich schon mal im Voraus für Eure Antworten!

  2. #2
    Studi Avatar von Nachi
    Registriert seit
    13.09.2010
    Ort
    Münster
    Beiträge
    922
    Pharmaziestudentin seit 2010
    Ich denke, dass du dich da einfach mal beim LPA direkt meldest. Vielleicht anrufen, weil das am schnellsten geht.

  3. #3
    ÄquivalenzPharmazeut
    Gast
    Danke Dir für die Antwort.
    Ich hab mich mal per Mail an das LPA gewendet, damit ich es auch schriftlich hab. Für alle Fälle.

    Grüße!

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •