+ Antworten
Ergebnis 1 bis 3 von 3

Thema: Wellenlänge und STrahlung

  1. #1
    anana
    Gast

    Wellenlänge und STrahlung

    Hi!

    Bin grade auf folg. Satz gestoßen, der mich aber seit Stunden total verwirrt:

    " die Wellenlänge der emittierten Strahlung ist meistens geringer als die absorbierte, jedoch NIE größer (Stokes-Shift)
    "

    ich dachte, dass die emittierte Strahlung IMMER LÄNGERwelliger als die absorbierte ist....ist das ein Fehler?

    VIelen danK!

    LG

  2. #2
    anana
    Gast
    ich hoffe, irgendwer weiß bescheid

  3. #3
    Acrolein
    Gast
    Jo, das war wohl ein Fehler in deiner Quelle. Die emittierte Strahlung ist größtenteils energieärmer als die absorbierte (also langwelliger), da wegen des Franck-Condon-Prinzips bei elektronischen Übergängen eine vibratorische Anregung stattfindet, deren Energie durch Relaxation an Stoßpartner abgegeben wird. Der wahrscheinlichste Übergang ist dabei der aus dem Schwingungsgrundzustand (n=0) eines elektronischen Zustandes. Man kann davon ausgehen, daß die emittierte Strahlung NICHT kurzwelliger als die absorbierte ist, denn dazu müßte der angeregte Zustand noch weitere Energie aufnehmen, was aufgrund seiner Kurzlebigkeit sehr unwahrscheinlich ist. Zweifache Anregungen kommen aber vor.

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. kleine Frage zu beta-Strahlung
    Von franzdiemaus im Forum Pharmazeutische Chemie
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 08.12.2010, 17:58

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Ja
  • Themen beantworten: Ja
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •