+ Antworten
Ergebnis 1 bis 2 von 2

Thema: Candidosen bei inhalativen Glucocorticoiden

  1. #1
    DieBine
    Gast

    Frage Candidosen bei inhalativen Glucocorticoiden

    Hallo liebe Forumsmitglieder, vielleicht hat jemand gerade die Lösung für mein kleines Pharmakoproblemchen. Wieso kommt es zwar zu Candidosen, nicht aber zu bakteriellen Infektionen der Mund- und Rachenschleimhaut? Der Wirkmechanismus der Glucocorticoide ist mir bekannt und ich verstehe durchaus wieso es zu der Anfälligkeit der Schleimhäute für Infektionen kommt. Leider finde ich in den Fachinformationen keine Antwort darauf wieso es nun Pilze sind und keine Bakterien, die ja auch zu Hauf im Mund vorhanden sind. Kann das vielleicht etwas mit einem eventuellen Pilzbefall des Inhalationspulvers zutun haben? Oder mit der Kontamination des Mundstückes? Ich wäre für jeden Hinweis sehr dankbar. Auch Hinweise dazu wo ich die Antwort vielleicht finden könnte wären hilfreich (Ich hab bisher versucht in dem Archiv der Pharmakon, bei google und bei PubMed etwas zu finden -bin leider noch etwas unerfahren darin)

    Liebe Grüße und schonmal Danke

    Bine

  2. #2
    Unregistriert
    Gast
    Ich würde jetzt einfach mal mutmaßen, dass GC´s eher das unspezifische als das spezifische Immunsystem hemmen und dies eher den Pilzen in die Hände spielt. Außerdem benötigen Bakterien ja Pforten zum Eindringen, die pathologischen Infektionen spielen sich ja eher im Gewebe ab als darauf.

+ Antworten

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Ja
  • Themen beantworten: Ja
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •