+ Antworten
Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: 1. Stex- Papiere

  1. #1
    Teddybär89
    Gast

    1. Stex- Papiere

    Hallo ihr lieben,

    was muss man alles wohin schicken, wenn man sich für das Staatsexamen anmelden möchte?
    Ich studiere in NRW- heißt das, dass ich meine Sachen dem Landesprüfungsamt Düsseldorf schicken muss?

    und was genau muss ich zuschicken:
    - Geburtsurkunde- orginal?? (hab mir sagen lassen, diese nie aus der Hand zu geben...)
    - Studienbuch o.O?
    - Nachweis aller Scheine bis zum vierten. Semester
    - was noch?


    Vielen Dank!

  2. #2
    Unregistriert
    Gast
    Also wir mussten mitbringen:
    Geburtsurkunde original und Kopie
    Abiturzeugnis original und Kopie
    Semesterbescheinigung
    Alle Scheine

  3. #3
    Teddybär89
    Gast
    die Orginalen Sachen nur gezeigt oder weggeschickt?

    oder meinst du damit, beglaubigte Kopien (statt tatsächlich Orginal)?


    und wo hast du das zeigen müssen? Uni? oder LPA des Bundeslandes?

  4. #4
    Unregistriert
    Gast
    Ich war persönlich am Landesprüfungsamt Hamburg. Die sind dafür bei uns zuständig und konnte mir somit das Beglaubigen meiner Kopien ersparen. Aber wenn du alles per Post schicken willst, dann müsstest du schon alles kopieren und beglaubigen lassen.
    Ich weiß leider nicht wie es in anderen Bundesländern abläuft. Habt ihr dazu keine Informationsveranstaltung bekommen? Außerdem ist die Frist für das Einreichen erst im Dezember oder Januar 2015 für das Staatsexamen im Frühjahr 2015, also hast du noch genug Zeit dich zu informieren bzw deine Fachschaft zu fragen.

  5. #5
    Benutzer Avatar von Steph
    Registriert seit
    18.04.2012
    Beiträge
    56
    Pharmaziestudent seit 2012
    Wir mussten dafür unsere Sachen zum Landesprüfungsamt unseres Bundeslands schicken. Wird bei euch dann wahrscheinlich Düsseldorf sein, wir hatten Glück, dass wir in unserer Stadt auch eine Stelle hatten.

    Bei uns war es so, dass wir von allem - außer den Scheinen! - "nur" eine beglaubigte Kopie brauchten. Die Unterlagen haben wir aber nach dem Stex alle wieder bekommen.
    Das waren:

    - Geburtsurkunde: Musste eine beglaubigte Kopie sein, die aber komischerweise nur bei dem Krankenhaus des Geburtsortes (bei mir Bonn) beglaubigt werden konnte. Ich wurde da extra vom normalen Notar zur Stadt geschickt, die mich dann wiederum zum Krankenhaus geschickt hat. Da würde ich mich mal informieren, ob es bei euch ebenfalls so ist, aber kannste ja mal im Hinterkopf behalten.
    - Alle Scheine: Im Original. Versteht sich von selbst.
    - Abizeugnis oder äquivalentes Zeugnis der Hochschulreife (Falls man im Ausland seinen Abschluss gemacht hat, wie z.b. das International Baccalaureate oder so): beglaubigte Kopie. Kann man beim Notar machen, bei der Stadt, also so ziemlich überall.
    - Immatrikulationsbescheinigungen (oder auch Studienbuch): Alle 4 Immatrikulationsbescheinigungen der ersten vier Semester. Äquivalent dazu konnten wir einfach zu unserer Uni-Verwaltung gehen und uns einen Wisch ausdrucken lassen, auf dem steht, dass wir 4 Semester Pharmazie studiert haben -> Ist einfacher. Ich hatte die Immatrikulationsbescheinigungen auch weggeschmissen und nicht dran gedacht, dass ich sie nochmal brauche.
    - Famulaturbescheinigungen: Im Original. Müssen halt 8 Wochen sein. Versteht sich aber auch von selber.
    - Zulassungsantrag: Findest du auf der Homepage des jeweiligen Landesprüfungsamtes als pdf-Datei. Einfach ausfüllen.

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Avatar von mia
    Registriert seit
    10.09.2010
    Beiträge
    229
    Apothekerin
    Lieber Teddybär 89
    erstmal muss du jetzt ne runde chillen. Das eine StEx ist ja grade mal vorbei, bis du dran bist ist noch jede Menge Zeit.

    Wir konnten ca in der Mitte des Semesters die Anmeldeunterlagen bei der Sekretärin unseres Vertrauens abholen, da steht dann alles weitere drin.
    Da steht dann z.B. auch, das du die Geburtsurkunde nicht im Original vorlegen musst (wenn du in Deutschland geboren bist, liegt die Rathaus in deiner Geburtsstadt und bleibt auch da), ein beglaubigter Auszug aus dem Familienstammbuch genügt auch und kostet auch weniger.

    Die Unterlagen kannst du als normale Post schicken. Wenn dir das zu unsicher ist, kannst du auch eine Antwortpostkarte beilegen (die bekommst du zurück wenn alles angekommen ist), oder du gehst eben persönlich hin.
    Bedenke das man meistens 2x hin muss: einmal für die reguläre Anmeldung, und später noch einmal um die letzten Scheine des vierten Semesters nachzureichen. Zum Scheine nachreichen hat man ein paar Wochen mehr Zeit als für die Anmeldung.

    Für nähere Infos kannst du ja auch deine Fachschaft fragen. Die haben die meisten Infos zum normalen Ablauf an deinem Studienstandort.
    Geändert von mia (11.09.2014 um 21:10 Uhr)

+ Antworten

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Ja
  • Themen beantworten: Ja
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •