+ Antworten
Ergebnis 1 bis 2 von 2

Thema: kristallin/ amorph

  1. #1
    Unregistriert
    Gast

    kristallin/ amorph

    Hallo,

    Kristalline Stofe haben ja eine klare Kristallstruktur z.B hexagonal oder Kubisch....
    wie ist das bei polymorphie (amorphe Stoffe), wie verändert sich diese Struktur??

    Über eine Antwort freue ich mich sehr.

    Vielen Dank

  2. #2
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    26.05.2013
    Beiträge
    28
    Apothekerin seit 2013
    Amorphe Stoffe sind dadurch charakterisiert, dass sie keine explizite geometrische Struktur aufweisen. Sie haben also keine definierte Fernordnung, wie es ja bei einem Kristallgitter oder ähnlichem der Fall ist.
    Glas ist zum Beispiel typisch für amorphe Zustandsformen. Hier liegt Siliciumdioxid in einer nicht strukturierten Form vor.
    Der Vorteil von amorphen Substanzen ist, dass man keine (oder keine große) Energie aufwenden muss um sie zu lösen. Deshalb ist Amorphisierung ja auch eine Möglichkeit der Löslichkeitsverbesserung (siehe feste Lösungen, Einbettung in mesoporöse Systeme etc.). Andererseits sind Stoffe in amorpher Form häufig metastabil und können durch Energiezufuhr wie Wärme in kristalline Strukturen überführt werden.

+ Antworten

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Ja
  • Themen beantworten: Ja
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •