+ Antworten
Ergebnis 1 bis 8 von 8

Thema: Getränke synthetisieren

  1. #1
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    20.09.2012
    Ort
    Stolberg, Nordrhein-Westfalen, Germany, Germany
    Beiträge
    3

    Getränke synthetisieren

    Hallo.

    Vor einiger Zeit sah ich einen Lebensmittelchemiker angeblich Wein bzw. dessen Aromakomplex synthetisieren. Er analysierte die Aromen des Weins und mischte sie mit eigenen Mitteln.

    Die Weinverkoster bemerkten angeblich keinen Unterschied.

    Ist es machbar, die Aromen von Red Bull zu analysieren und ein Getränk zu synthetisieren, das wie Red Bull schmeckt aber weder Vitamine noch Zucker noch Taurin etc. enthält?

    Wenn es machbar ist, wie kann ich es reproduzieren oder was würde eine Reproduktion für den Eigenbedarf kosten?

    Ist das Getränk - vorausgesetzt es wurde den Regeln entsprechend synthetisiert - in Mengen von ca. 0,5 Liter pro Tag giftig?
    Geändert von Niklas Schulze (21.10.2012 um 06:29 Uhr)

  2. #2
    Unregistriert
    Gast
    Ob es möglich ist, hängt von deinen Mitteln ab. Ohne Erfahrungswerte wird man als Einzelperson sicherlich keine neuen Aromastoffe erfinden können.
    Was ist eigentlich der Grund für die Frage?

    Ob es giftig ist kann man natürlich im Vorraus nicht klären, solange die Bestandteile nicht bekannt sind.

  3. #3
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    20.09.2012
    Ort
    Stolberg, Nordrhein-Westfalen, Germany, Germany
    Beiträge
    3
    Gerne gehe ich auf deine Antwort ein sobald sie brauchbar ist.

  4. #4
    Unregistriert
    Gast
    Die Frage nach deinen Mitteln bleibt (bist du Schüler, Student, Doktorand...?)
    Theoretisch ist es sicherlich machbar.. nur solltest du bedenken, dass Red Bull wahrscheinlich schon einen hohen Anteil an synthetischen Aromastoffen enthält, bei Aromachemie geht es ja eher darum Naturstoffe nachzuahmen..

  5. #5
    Benutzer Avatar von der ostler
    Registriert seit
    07.10.2009
    Beiträge
    38
    Pharmaziestudent seit 2009
    Zitat Zitat von Niklas Schulze Beitrag anzeigen
    Hallo.

    Vor einiger Zeit sah ich einen Lebensmittelchemiker angeblich Wein bzw. dessen Aromakomplex synthetisieren. Er analysierte die Aromen des Weins und mischte sie mit eigenen Mitteln.
    Hast du da mal einen Link für mich wo man das nachlesen kann... Publikation oder so ?
    Wein enthält ja 500 und mehr verschiedene Inhaltsstoffe, würde mich auch interessieren welche davon nun für den "Wein-Geschmack" verantwortlich sind.

    Ist es machbar, die Aromen von etwa Red Bull zu analysieren und ein Getränk zu synthetisieren, das wie Red Bull schmeckt aber weder Vitamine noch Zucker noch Taurin etc. enthält?
    Sollte möglich sein, Vitamine und Taurin tragen denk ich nichts zum Geschmach bei und den Zucker kann man durch Zuckeralkohole ersetzen. Ob das sinnvoll ist sollte man sich allerdings gründlich überlegen: http://de.wikipedia.org/wiki/Alditole

    Wenn es machbar ist, wie kann ich es reproduzieren oder was würde eine Reproduktion für den Eigenbedarf kosten?
    Du brauchst erstmal die Rezeptur bzw. eine Angabe zu den Inhaltsstoffen: Also entweder bei Redbull anfragen HAHA. Oder das Gesöff irgendwie analysieren, also chromatogrpahisch auftrennen und dann die Bestandteile detektieren (HPLC-MS oder GC-MS würde sich da wohl gut machen).
    Kosten für Produktion sollte nicht allzu hoch ausfallen, wenn man denn weiß welche Stoffe in welchem Verhältnis gemischt werden sollen.

    Ist das Getränk - vorausgesetzt es wurde den Regeln entsprechend synthetisiert - in Mengen von ca. 0,5 Liter pro Tag giftig?
    Kommt drauf an was so drin ist und ob beim Herstellen irgendwelche giftigen Stoffe miteinander umgesetzt werden.
    Falls ja muss man noch anständig aufreinigen und dann prüfen ob da nix über den Grenzwerten liegt.
    Alles in allem wohl recht teuer es sei denn, man schwenkt nach jedem Schluck die Hand vor den Augen und prüft ob man sie noch erkennt.
    "Wieviel kostet das Gratiswochenende ?"

  6. #6
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    20.09.2012
    Ort
    Stolberg, Nordrhein-Westfalen, Germany, Germany
    Beiträge
    3
    der ostler, pragmatisch gesehen: Wie kann ich das Getränk am Günstigsten für den Eigenbedarf(!) reproduzieren? Wer kann mir bei diesem Vorhaben helfen?

  7. #7
    Benutzer Avatar von der ostler
    Registriert seit
    07.10.2009
    Beiträge
    38
    Pharmaziestudent seit 2009
    Du solltest mal einen Lebensmittelchemiker fragen der sich mit Aromen auskennt, denn letztlich wird der Geschmack wohl hauptsächlich über die Aromen gesteuert. Die restlichen Inhaltsstoffe sind ja auf der Packung deklariert, so könnte man es "nachkochen". Es gibt z.b. auch firmen die sich auf Aromen spezialisieren.
    "Wieviel kostet das Gratiswochenende ?"

  8. #8
    Unregistriert
    Gast
    Er hats doch geschrieben.
    Willst du ein Rezept oder was?

    Bei deinen wahrscheinlich nicht vorhandenen Kenntnissen (sonst würdest du nicht sowas fragen) => GAR NICHT

+ Antworten

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Ja
  • Themen beantworten: Ja
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •