+ Antworten
Ergebnis 1 bis 8 von 8

Thema: Universitätswechsel im Pharmaziestudium

  1. #1

    Universitätswechsel im Pharmaziestudium

    Hallo!
    Ich studiere im 2. Semester Pharmazie an der Universität Halle-Wittenberg. Ich möchte nun aber aus persönlichen Gründen nach Frankfurt oder München wechseln. Hat jemand schonmal Erfahrungen beim Universitätswechsel gemacht? Funktioniert das reibungslos oder entstehen da viele Probleme?
    LG Marie

  2. #2
    Hi! Ich glaube zwar, dass es dazu schon ein Thema gibt, aber ich kann dir ja trotzdem mal kurz meine Erfahrungen schildern.
    Das Anerkennen von Leistungen ist schon mal kein Problem, die Scheine kriegt man normalerweise alle anerkannt. Die sollten ja deutschlandweit gleich sein. Habe bei meinem Wechsel auch manche Teilleistungen anerkannt gekriegt (Laborpraktika, bei denen die Abschlussklausur nicht bestanden war).
    Was Probleme machen kann, ist, dass die verschiedenen Unis manche Lehrveranstaltungen in unterschiedlichen Fachsemestern vorsehen. Das kann zu Überschneidungen führen, was im schlimmsten Fall heißen würde, dass du ein Semester machen musst.
    Was auch ziemlich doof ist: man bekommt erst ziemlich spät Bescheid, ob man genommen wurde. Ich hab erst zwei, drei Tage vor Semesterbeginn den Bescheid gekriegt, andere erst ganz kurz vor Vorlesungsbeginn. Das war schon ziemlich hektisch
    Die Bewerbung an sich war unkompliziert. Du bewirbst dich dann einfach direkt an der jeweiligen Uni für ein höheres Fachsemester. Aber was das angeht, solltest du dich an die Studienbüros der jeweiligen Uni wenden. Die können dir das alles genau erklären.
    Hoffe, ich konnte dir helfen

  3. #3
    Unregistriert
    Gast
    In Frankfurt darf man die Klausuren nur max. 4 mal schreiben, die Versuche, die man vor dem Wechsel unternommen hat, zählen mit.

  4. #4
    Unregistriert
    Gast
    Gibts wohl Unis an denen man Klausuren schreiben kann so oft man will? Also in Erlangen waren auch max. 4 Versuche drin! Die sollten aber auch reichen! :-)

  5. #5
    Unregistriert
    Gast
    Zitat Zitat von Unregistriert Beitrag anzeigen
    Gibts wohl Unis an denen man Klausuren schreiben kann so oft man will? Also in Erlangen waren auch max. 4 Versuche drin! Die sollten aber auch reichen! :-)
    Es gibt Unis, wo es 6 oder 8 Versuche gibt, bzw. welche, wo man ein Praktikum wiederholen kann.

  6. #6
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    19.11.2009
    Ort
    Jork
    Beiträge
    403
    Apothekerin
    Zitat Zitat von Unregistriert Beitrag anzeigen
    Es gibt Unis, wo es 6 oder 8 Versuche gibt, bzw. welche, wo man ein Praktikum wiederholen kann.
    In Hamburg kann man so oft schreiben, wie man will...

  7. #7
    Unregistriert
    Gast
    Stehe auch gerade vor dem Problem.
    Wie ist denn der Bewerbungsstichtag?
    Geht die Bewerbung direkt an das jeweilige Immatrikulationsamt?
    Muss man die Gründe für den Wechsel in der Bewerbung angeben?

    Danke

  8. #8
    15. Juli fürs kommende WS und 15.Januar fürs SoSe. Ich hab damals einfach mal an der Uni angerufen und gefragt, wie ich mich bewerben muss. Musste da nen Bewerbungsantrag ausfüllen und da stand dann auch die Adresse, wo der Antrag hin soll. Kann mich nicht erinnern, dass ich da nach Gründen für den Wechsel gefragt wurde. Geht die ja eigentlich nix an Die wollten aber von mir ne Bescheinigung, dass ich den Prüfungsanspruch noch nicht verloren hab.
    Geändert von AlterEgo (31.05.2012 um 17:08 Uhr)

+ Antworten

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Ja
  • Themen beantworten: Ja
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •