+ Antworten
Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: Prednisolon (Gefahrstoff)

  1. #1
    Unregistriert
    Gast

    Prednisolon (Gefahrstoff)

    ich habe Fragen bezüglich des Gefahrstoffes Prednisolon:

    Was kann ich denn den Kunden in der Apotheke für Ratschläge mitgeben, wenn ich prednisolonhaltige Zubereitungen abgebe?

    Was muss auf das Etikett bei der Abgabe von Prednisolon?

    Und was muss auf ein Standgefäßetikett mit enthaltenem Prednisolon für die Apotheke?

    Ich hoffe, dass mir jemand aus den Fachkreisen weiterhelfen kann.

    freundliche Grüße

    Conny

  2. #2
    Unregistriert
    Gast
    Hallo,

    guck doch mal auf das Datenblatt da steht dich drauf welche Gefahren von ausgehen, die nimmst du dann auch für das Etikett.



    LG

  3. #3
    Unregistriert
    Gast
    die Daten vom Sicherheitsdatenblatt beziehen sich dann natürlich nur auf das Etikett für das Standgefäß, nicht auf das Etikett der Zubereitung für den Kunden.

  4. #4
    Jules383
    Gast
    Auf dem Sicherheitsdatenblatt findet man nur Angaben für den Gefahrstoff Prednisolon an sich, diese gelten noch lange nicht für Rezepturen!
    Dem Kunden kann man an Hinweisen mit auf den Weg geben, dass die Zubereitung DÜNN aufgetragen werden sollte.
    Auf dem Etikett KANN der Vermerk "kortisonhaltig" gemacht werden, ist aber keine Pflicht.
    Das Standgefäß muss mit den Gefahrensymbolen laut Gefahrstoffverzeichnis oder EG-Stoffliste beschriftet werden, außerdem wird eine Kennzeichnung nach BAK-Leitlinien mit einem Farbcode empfohlen (siehe Homepage der ABDA).
    Prednisolon muss außerdem unter Verschluß gelagert werden.
    Hoffe ich konnte weiter helfen.
    Liebe Grüße,
    Jules383

  5. #5
    Unregistriert
    Gast
    Hey,
    Für Gefahrstoffe gilt ja das man eine Gefährdungsanweisung macht d.h entweder man hat ein spezielles Programm (z.B. Infosys Gefahrstoffe vom Govi Verlag) für die Beurteilung und dort kann man Etiketten für´s Standgefäß ausdrucken drauf befinden sich dann die speziellen Hinweisse d.h. die P- & H-Sätze und die Sicherheitsmaßnahmen für Personen die damit arbeiten. Oder man entnimmt die nötigen Informationen einfach dem Sicherheitsdatenblatt (Gefahrensymbole, H- & P-Sätze).
    Bei einer Rezeptur mit Prednisolon kommt die üblliche Kennzeichnung auf das Etikett! Wichtig wäre in diesem Fall falls es keinen Dosierungshinweise vom Arzt gibt eine auf dem Etikett zur vermerken wie z.b. 2* tägl dünn nur auf die betroffene Stelle auftragen.... Das es sich hierbei um eine Cortisonhaltige Salbe/ Creme handelt und das diese verschreibungspfl. ist ( Cortisonhaltig & Verschreibungspfl. gibt auch Etiketten für)

    Ich hoffe ich konnte dir irgendwie helfen:-)

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. DAC / NRF Alternativverfahren für Prednisolon. DC Platten geeignet ?
    Von Claudius im Forum Pharmazeutische Chemie
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 06.08.2014, 16:05

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Ja
  • Themen beantworten: Ja
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •