+ Antworten
Ergebnis 1 bis 4 von 4

Thema: Übers Tablettieren

  1. #1

    Übers Tablettieren

    Herzlich schönen Tag!

    Habe mich soeben im Forum angemeldet, nach einer kurzen Einlesephase, die durch das Suchen von Antworten in einer Suchmaschine entstanden ist. Alle Antworten wurden überaus zufriedenstellend beantwortet, ohne dass ich hätte die Fragen selbst formulieren müssen, daher fand ich es angemessen bei Eigenbeteiligung auch ein Mitglied des Boards zu sein... Genug mit dem Honig ums Maul :D


    Fragen:)
    - Mit welcher Kraft treffen die Ober- Und Unterstempel eigentlich in der Matrize auf die (entstehende) Tablette? Ein etwaiger Mittelwert bei einem Grundgewicht von 1g?
    (Und was sind die größten ausschlaggebenden Faktoren dabei?)


    - Welche Füllstoffe werden in der Regel verwendet? (Bindemittel und Füllmittel)
    (Füllmittel sind meines (neuen) Wissens nach Zucker (Saccarose) oder Lactose..?)

  2. #2
    Unregistriert
    Gast
    Huhu, also zu irgendwelchen Kräften, die da wie stark wirken kann ich nix sagen...

    ABER!

    Als Hilfsstoffe werden größtenteils Lactose, Magnesiumstearat und Cellulose verwendet aufgrund super Eigenschaften hinsichtlich der Fließ- und Rieselfähigkeit, gutes Haftvermögen der Teilchen aneinander und super Verträglichkeit.

    Ist doch zumindest etwas

  3. #3
    Unregistriert
    Gast
    hallo. schau doch mal in den voigt. pharmazeutische technologie...da sind bestimmt 5 seiten zu kräften beim tablettieren. ofer prakaufzeichnungen aus dem hauptstudium. :-D

  4. #4
    Unregistriert
    Gast

    Das kommt darauf an...

    ... wie die Tablettenpresse eingestellt ist. Im Normalfall presst man mit einer Kraft von 10 bis 40 KN.
    Bei größeren Tabletten (z.B. Brausetabletten) ist es noch mehr. Es kommt aber immer darauf an wie gut
    sich eine Tablettiermischung oder ein Granulat verpressen lässt.

+ Antworten

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Ja
  • Themen beantworten: Ja
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •