+ Antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 13

Thema: Nur Frauen in der Pharmazie ?

  1. #1
    Aspirin
    Gast

    Nur Frauen in der Pharmazie ?

    Moin,

    ich, männlich und in der 12. Klasse will nachm Abi Pharmazie zu studieren.
    Nun stelle ich ua. hier im Forum fest dass das Studium der Pharmazie vorallem bei
    ( jungen ) Frauen beliebt ist.

    Wie sieht die Verteilung der Geschlechter im Studium denn eigentlich aus ? 50/50 ?
    Hat es einen bestimmten Grund dass Pharmazie vorallem von Frauen studiert wird ?


    Danke für eure Hilfe

  2. #2
    Hab mal gehört oder gelesen, dass der Frauenanteil in der Pharmazie bei 75 Prozent liegt ... ein Grund zur Freude.

    Die Pharmazie bzw. der Beruf des Apothekers ist bei Männern nicht so beliebt, so erklär ich es mir.
    Geändert von Chelsea (06.02.2011 um 16:45 Uhr)
    "Wer sein Ziel kennt, findet den Weg"

  3. #3
    Aspirin
    Gast
    Aber Nachteile wird man als Mann nicht haben oder ?
    Ich kann mir vorstellen das Apotheken eher Frauen wollen da diese oftmals einen freundlicheren Eindruck machen bei Beratungsgesprächen mit Kunden usw.

  4. #4
    Administrator Avatar von ooonja
    Registriert seit
    17.11.2007
    Ort
    Tübingen
    Beiträge
    629
    Apothekerin seit 2013
    Zitat Zitat von Chelsea Beitrag anzeigen
    Hab mal gehört oder gelesen, dass der Frauenanteil in der Pharmazie bei 75 Prozent liegt ...
    Ich denke das kommt ungefähr, je nach Semester kann es natürlich auch mal etwas mehr oder weniger sein. Ich denke Pharmazie ist ziemlich beliebt bei Frauen, weil es zum einen ein naturwissenschaftliches Studium ist, das aber auch gute Berufsaussichten hat (auch ohne zu promovieren) und recht gut mit der Familienplanung vereinbar ist (Teilzeit in Apo etc.). Und ich würde nicht behaupten, dass man als Leiter einer Apotheke nur weibliche Mitarbeiter sucht - zum einen hat man davon meist eh schon genug (und zu viele Frauen auf einem Haufen sind auch nicht gut). Außerdem gibt es ja Nachwuchssorgen bei den Apothekern, sodass sicher nicht auf Grund des Geschlechts aussortiert wird. Übrings finde ich, dass ziemlich viele Apotheker (männliche) eine eigene Apotheke haben, wenn man mal bedenkt, dass der Männeranteil doch nicht so groß ist...

    Zitat Zitat von Aspirin Beitrag anzeigen
    Aber Nachteile wird man als Mann nicht haben oder ?
    Das habe ich (als Frau) zumindest noch nicht mitbekommen. Aber vielleicht sollten sich die Männer mal dazu äußern

  5. #5
    Apothekerin Avatar von Kirsten
    Registriert seit
    17.11.2007
    Ort
    Sachsen
    Beiträge
    355
    Blog-Einträge
    2
    Apothekerin seit 2007
    also ich hab es schon mitbekommen, dass in Apos gerne Männer genommen werden, um einfach das Klima aufzubessern.

    Frauen stehen untereinander nun mal schneller in einem Zickenkampf (natürlich ist das nicht immer so, aber trotzdem nicht selten.) Männer lockern das Klima nun einmal auf und es ist angenehm, manche Aspekte aus der Sicht eines Mannes zu sehen.

    Und was die Beratung angeht. Bei Kosmetika lasse ich mich gern von Frauen beraten, weil die meist ein besseres Händchen dafür haben (aber das ist subjektiv!) Ich hab auch schon Männer in diesem Gebiet aufgehen sehen. Aber sonst nehmen sich beide Geschlechter nichts!

  6. #6
    Aspirin
    Gast
    Okay danke für eure hilfreichen Antworten.
    Das Frauen im Kosmetikbereich vorteile haben kann ich mir eigentlich gut vorstellen, aber ist ja auch nicht schlimm,

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Avatar von Robert
    Registriert seit
    27.09.2008
    Beiträge
    144
    PTA-Azubi seit 1970
    Männer werden gerne in Apotheken angestellt und das hat vor allem zwei Ursachen:
    1) Wie schon angesprochen kann ein männlicher Mitarbeiter das Arbeitsklima verbessern
    2) Werden Männer seltener schwanger und Vaterzeit wird auch selten genutzt. Genug Frauen nutzen eine feste Anstellung in der Apotheke um mit der Nachwuchsplanung zu starten

    Und wegen der Kosmetik würd ich mir weniger Gedanken machen. Das ist als Approbierter sowieso nicht wirklich deine Aufgabe und wenn man an seine kompetenten Mitarbeiter abgeben kann, hat das doch auch was
    Geändert von Robert (07.02.2011 um 16:13 Uhr)

  8. #8
    please accept mystery Avatar von das_Alpacca
    Registriert seit
    20.11.2007
    Ort
    FFM
    Beiträge
    220
    Pharmazeut seit 2011
    Zitat Zitat von ooonja Beitrag anzeigen

    Zitat Zitat von Aspirin Beitrag anzeigen
    Aber Nachteile wird man als Mann nicht haben oder ?
    Das habe ich (als Frau) zumindest noch nicht mitbekommen. Aber vielleicht sollten sich die Männer mal dazu äußern
    Oh doch, diese grausamen Repressalien. Schon im Studium. Seitens der Kommilitoninnen. Es ist kaum auszuhalten. Ich weine jeden Tag.

    Es war ein sehr realistischer Traum und Harald Juhnke hatte Kuchen mitgebracht.

  9. #9
    Foren-Guru Avatar von Christin
    Registriert seit
    18.11.2007
    Ort
    Wolfserwartungsgebiet
    Beiträge
    542
    Apothekerin seit 2013
    Oh du Armer, diese ganzen hübschen Frauen mit ihren lasziv offenen Kitteln im Labor - ja, du erleidest Qualen:P
    You shoot me down, but I don't fall - I'm Titanium!

  10. #10
    Man hat es wirklich sehr schwer als Mann in der Pharmazie. Zu meiner Zeit musste ich mit 12 anderen Männern um 55 Frauen konkurieren . Aber Kopf hoch...ich habe mich dennoch durchgesetzt und unter den 55 Frauen ist dann auch meine Ehefrau gewesen...sind das nicht rosige Aussichten
    Aber mal ernsthafter: Frauen eignen sich natürlich besonders für sozial-gesundheitlich geprägte Berufe und finden in der Apotheke Bedingungen vor die einen anspruchsvollen Beruf und Familie wunderbar kombinieren können und das ist auch als Apothekenleiterin möglich! Das heisst aber nicht, das ein Mann in diesem Beruf fehlbesetzt ist. Mir macht gerade auch der Umgang mit dem Kunden auch nach über 30 Jahren immer noch viel Spaß und das Studium war genau das was ich wollte...anspruchsvoll, naturwissenschaftlich geprägt.

+ Antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Ja
  • Themen beantworten: Ja
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •