+ Antworten
Ergebnis 1 bis 9 von 9

Thema: Rezeptursprache

  1. #1
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    26.12.2010
    Beiträge
    28
    Pharmaziestudentin

    Rezeptursprache

    Hallo,

    Ich habe eine Frage zu Termi:

    Wie heißt "als Kugel abgeben" auf Latein?
    Ich hab im Skript nämlich D. ad. oll. stehen, aber olla heißt doch Kruke bzw Krug?!

    Vielen Dank schon mal =)

  2. #2
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    26.12.2010
    Beiträge
    28
    Pharmaziestudentin
    hat sich erledigt.

  3. #3
    Mephisto
    Gast
    Zitat Zitat von Veruka Beitrag anzeigen
    hat sich erledigt.
    Für dich! ;-) Heißt "D. ad. oll." nun "als Kugel abgeben"? Sorry, bin kein Latein-Pro... :blush:

  4. #4
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    26.12.2010
    Beiträge
    28
    Pharmaziestudentin
    Ich bin auch alles andere als Lateiner^^ Deswegen ja die Frage.

    Meine Freundin (die ein Lateinkönner ist), hat auch gemeint, dass es nicht "als Kugel abgeben" heißt, sondern als Kruke (diese weißen Döschen).

    Als Kugel abgeben, würde dann wsl. dentur ad globulum oder so ähnlich heißen.

    Angaben ohne Gewähr ;-)

  5. #5
    Studi Avatar von Nachi
    Registriert seit
    13.09.2010
    Ort
    Münster
    Beiträge
    820
    Pharmaziestudentin seit 2010
    Allein schon die Bezeichnung "als Kugel abgeben" finde ich schon sehr putzig...aber was anderes heißt "Globulus" ja nicht. Wenn es so hätte übersetzt werden sollen stünde da wohl eher "d. ad. glob." oder so ähnlich.

  6. #6
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    26.12.2010
    Beiträge
    28
    Pharmaziestudentin
    ^^

    die meisten Übersetzungen sind recht putzig

  7. #7
    Studi Avatar von Nachi
    Registriert seit
    13.09.2010
    Ort
    Münster
    Beiträge
    820
    Pharmaziestudentin seit 2010
    So...für diese Sache wollte ich einfach keinen eigenen Thread aufmachen und irgendiwe passt es hier auch hinein.
    Das leidige Thema...und zwar Jod. Ihhhhgitt!! Wenn ich das schon mit "J" sehe rollen sich sämtliche Fußnägel hoch. Unser Chemielehrer hätte uns für ein "J" gelyncht! Nun entdecke ich es zu allem Überfluss aber auch im Terminologie Skript. Ich bin da eiskalt und schreibe es immer mit "I". Im Altlatein sehe ich, dass dort das "J" benutzt wird (genauso wie "Y", aber das ist eine ganz andere Sache) und im Neulatein nicht. Aber auch im Deutschen würde ich nie "J" benutzen, obwohl es ja schon fast nur so geschrieben zu finden ist. Ich werde meine Dozentin darauf ansprechen, wie sie das in einer Klausur bewertet, aber wie seht ihr denn das? War es schon immer so, dass man "J" im Altlatein benutzte? Das ist nun das erste mal, dass ich das sehe. ich habe immer nur alles mit "I" gelernt. Auch Fructus Iuniperi. Das heißt doch nicht Juniperi >.<!

  8. #8
    Neuer Benutzer Avatar von Sertürner
    Registriert seit
    19.03.2011
    Beiträge
    1
    PTA-Azubi
    Also das mit dem "J" stimmt schon so. Latein kennt kein "J". Dennoch sind bei Iod beide Schreibweisen möglich, wenngleich das chem. Symbol "I" ist.

    Kennt die lateinische Sprache eigentlich das "K"?

  9. #9
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    05.04.2011
    Beiträge
    1
    Pharmaziestudentin
    ja, das latein kennt das "K"

    zum beispiel:

    kaolinum ist der ton
    kalicus /-a /-um als kaliumhaltig

    aber in der regel wird halt statt dem k ein c verwendet....

+ Antworten

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Ja
  • Themen beantworten: Ja
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •