+ Antworten
Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: Hinweis auf Brennbarkeit

  1. #1
    Administrator Avatar von ooonja
    Registriert seit
    17.11.2007
    Ort
    Tübingen
    Beiträge
    629
    Apothekerin seit 2013

    Hinweis auf Brennbarkeit

    Hallo,
    weiß jemand, ab welchem Ethanolgehalt ein Verweis auf die Brennbarkeit auf dem Etikett erscheinen muss?

    lg

  2. #2
    Foren-Guru Avatar von Christin
    Registriert seit
    18.11.2007
    Ort
    Wolfserwartungsgebiet
    Beiträge
    542
    Apothekerin seit 2013
    Da ja auf keiner Flasche Whiskey steht, dass er brennbar ist und Galileo schon öfters eben das bewiesen hat, würde ich sagen, dass Ethanol nicht unter 45% brennt. Sambuca hingegen hat 65% und brennt wunderbar. Also mein Tipp: Ab 50% draufschreiben, hab ich auch in einer Quelle gefunden.

    Hat jemand fundierteres Wissen? ;-)
    Geändert von Christin (01.02.2009 um 17:43 Uhr)
    You shoot me down, but I don't fall - I'm Titanium!

  3. #3
    Benutzer Avatar von yuliia
    Registriert seit
    17.11.2007
    Ort
    Leipzig
    Beiträge
    71
    Pharmazeutin seit 2012
    meines wissens ist es besser sogar bei kleinem gehalt an ethanol schreiben.

  4. #4
    Apothekerin Avatar von Kirsten
    Registriert seit
    17.11.2007
    Ort
    Sachsen
    Beiträge
    355
    Blog-Einträge
    2
    Apothekerin seit 2007
    Also ich hab in meinem schlauen Buch mal nach geguckt:

    Rezepturen mit gefährlichen physikalischen Eigenschaften (feuergefährliche und brandfördernde) müssen vor Abgabe nach der Gefahrstoffverordnung gekennzeichnet werden. D.h. mit einem Gefahrensymbol, der Gefahrenbezeichnung und bei Mengen über 125ml mit Hinweisen auf besondere Gefahren und Sicherheitsratschlägen.
    Bei Alk-Wasser-Mischungen ist der Flammpunkt für die Einstufung maßgebend.

    zB.: Ethanol 10-70%(m/m) entzündlich
    Ethanol >70%(m/m) und Isoprop > = 40%(m/m) leicht entzündlich

    mehr konnte ich aber nich dazu finden.
    Geändert von Kirsten (01.02.2009 um 18:22 Uhr)

  5. #5
    Administrator Avatar von ooonja
    Registriert seit
    17.11.2007
    Ort
    Tübingen
    Beiträge
    629
    Apothekerin seit 2013
    Das klingt doch gut, danke für die Infos!

  6. #6
    please accept mystery Avatar von das_Alpacca
    Registriert seit
    20.11.2007
    Ort
    FFM
    Beiträge
    220
    Pharmazeut seit 2011
    lasst bloß das Gefahrensymbol weg, ich hatts mal auf nem Protokoll und er hats mit der Kommentar weggestrichen: "Würdest du das nehmen, wenn da draufsteht brandfördernd?"

    Bei den Prozentangaben wäre ja noch interessant ob % der Zubereitung oder % der Wasserphase
    Es war ein sehr realistischer Traum und Harald Juhnke hatte Kuchen mitgebracht.

  7. #7
    Benutzerin Avatar von Claudi W.
    Registriert seit
    18.11.2007
    Beiträge
    27
    Pharmaziestudentin seit 2007
    das gefahrensymbol u der gefahrenhinweis kommt nur aufs etikett, wenn die lösung (bsp) nicht eingenommen, sondern zum auftragen auf die haut bestimmt ist. bei oralen zubereitungen kommt nur der ethanolgehalt drauf, nicht obs brennbar ist o entzündlich ist. guckt doch mal auf eure ethanolhaltigen hustentropfen!
    Geändert von Claudi W. (02.02.2009 um 09:00 Uhr)

+ Antworten

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Ja
  • Themen beantworten: Ja
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •