+ Antworten
Ergebnis 1 bis 2 von 2

Thema: Ricin

  1. #1

    Ricin

    Hallo,
    ich sitze an einer Hausaufgabe zu den Symptomen von Ricin. Es geht insbesondere um die Wirkung auf Thrombozyten, Organe und das Atemzentrum. Wir wissen bereits, inwiefern Ricin in Zellen die Ribosomen inaktiviert und somit die Proteinbiosynthese hemmt.
    Ich habe sowohl gefunden, dass Ricin blutgerinnend als auch gerinnungshemmend wirken soll, weiss allerdings nicht, was davon stimmt und wieso.

    Inwiefern wirkt Ricin auf Blut?
    Wie werden innere Organe geschädigt?
    Inwiefern/Wie beeinflusst Ricin das Atemzentrum und wieso können Wassereinlagerungen in der Lunge entstehen?

    Ich würde mich über Hilfe freuen.

    LG

  2. #2
    Frischling
    Gast
    Beim amerikanischen wiki kannste nachlesen, dass durch die Hemmung der Proteinbiosynthese durch Ribosomen Hemmung die grundlegenden Mechanismen in der Zelle gestört sind und diese zu Grunde gehen. Daher müssten die Organe betroffen sein, da sich so ihr dichter Zellbestand auflöst bzw. Abstirbt.

    Die Flüssigkeit in der Lunge durfte folgendermaßen zustande kommen: beim einatmen von ricin entwickelt der Körper Entzündungszeichen in der Lunge, damit geht eine verstärkte Durchblutung einher, was dann nicht nur zu einer Schwellung führen kann sondern eben auch zum aussacken der prall gefüllten Arterien und Venen, sodass Flüssigkeit in das Gewebe sickern kann.

    Ich hoffe es hilft, das habe ich auch nur gegoogelt und hier drauf übertragen.

+ Antworten

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Ja
  • Themen beantworten: Ja
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •