+ Antworten
Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: pivatrezept generika substitution?

  1. #1
    Unregistriert
    Gast

    pivatrezept generika substitution?

    Da ich erst in einem Jahr in der Apotheke mein zweites Halbjahr PJ mache, stelle ich hier mal meine Frage:

    Ich habe ein Privatrezept über ein Schmerzmittel. Auf dem Rezept ist es von der Firma Hexal. Gibt es die Möglichkeit mir ein anderes Generikum geben zu lassen, was günstiger wäre? Vorausgesetzt Dosis, Stückzahl und Applikationen sind gleich ...ist klar.

  2. #2
    Foren-Guru Avatar von Christin
    Registriert seit
    18.11.2007
    Ort
    Wolfserwartungsgebiet
    Beiträge
    542
    Apothekerin seit 2013
    Klar, je günstiger desto besser. Deine Kasse freut's. Und wenn du es sowieso selber zahlen musst/willst, dann ist es erst recht egal.
    You shoot me down, but I don't fall - I'm Titanium!

  3. #3
    Unregistriert
    Gast
    Klasse.

    Wenn ich jetzt 100 Stück a 100 mg verordnet bekommen habe, kann Ich mir dann auch 200 Stück a 50 mg geben lassen?

  4. #4
    Benutzer
    Registriert seit
    10.11.2013
    Ort
    Nordhessen
    Beiträge
    43
    PTA seit 1997
    wenn du nichts von der Kasse wieder haben willst und die Apo mitspielt schon ist ne Preisfrage

  5. #5
    Foren-Guru Avatar von Christin
    Registriert seit
    18.11.2007
    Ort
    Wolfserwartungsgebiet
    Beiträge
    542
    Apothekerin seit 2013
    Ich glaube 100 St 100 mg würde ich nicht gegen 200 St 50 mg substituieren, da der Preis dann sicher massiv steigt und aus einer abgegebenen Packung dann zwei werden. Man ist zwar nicht an die Austauschregeln der Krankenkassen gebunden, aber...

    Warum möchtest du denn die geringere Dosierung? Ansonsten kann man sicher auch eine teilbare Tablette finden... Oder sollst du von vornherein immer 1/2 Tablette nehmen und willst nicht teilen?
    You shoot me down, but I don't fall - I'm Titanium!

  6. #6
    Apothekerin Avatar von 1981engelchen
    Registriert seit
    14.09.2010
    Ort
    Kiel
    Beiträge
    392
    Apothekerin seit 2010
    Andersrum wird es ja sogar recht häufig von Ärzten auf Kassenrezepten gemacht, also ne 20-mg-Tablette aufschreiben und den Patienten halbieren lassen. Dann kommt er mit der 100-er-Packung gleich doppelt so lang aus. Und bei vielen Medikamenten spart man da fast die Hälfte :-).
    Ansonsten habe ich es mal so gelernt, dass man auf nem Privatrezept eigentlich nicht die Firma tauschen darf. Ich mache es aber auch tagtäglich, mitunter wünschen es die Patienten auch, da ja auch bei den privaten Kassen längst nicht mehr alles oder der komplette Preis übernommen wird. Teilweise wird sich da auch am günstigsten auf dem Markt befindlichen Mittel der entsprechenden Stärke und Packungsgröße orientiert und den Rest darf der Patient aus eigener Tasche zahlen...

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Darf man Generika von Nebilet abgeben?
    Von Unregistriert im Forum Öffentliche Apotheke
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 21.02.2013, 07:50
  2. Minderwertigkeit von Generika
    Von Ewa im Forum Öffentliche Apotheke
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 27.01.2013, 22:02

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Ja
  • Themen beantworten: Ja
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •