+ Antworten
Ergebnis 1 bis 4 von 4

Thema: StEx-Wertung

  1. #1
    please accept mystery Avatar von das_Alpacca
    Registriert seit
    20.11.2007
    Ort
    FFM
    Beiträge
    220
    Pharmazeut seit 2011

    StEx-Wertung

    Hi Leute, ich versuch grad das Lernen malm wieder zu umschiffen, da hab ich mal bisschen in der AAppO rumgeblättert, aber da ist mir etwas nicht ganz klar:
    http://www.bundesrecht.juris.de/aappo/BJNR014890989.html

    Auszug aus §10, die Absätze (5) und (6):
    (5) Ein schriftlich geprüftes Fach ist bestanden, wenn der Anteil der von dem Prüfling richtig beantworteten Fragen nicht mehr als 18 vom Hundert unter der durchschnittlichen Prüfungsleistung der Prüflinge des jeweiligen Prüfungstermins im gesamten Bundesgebiet liegt oder wenn der Prüfling mindestens 50 vom Hundert der Fragen zutreffend beantwortet hat.
    (6) Die Leistungen in der schriftlichen Prüfung sind wie folgt zu bewerten:
    Hat der Prüfling die für das Bestehen der Prüfung nach Absatz 5 erforderliche Mindestzahl zutreffend beantworteter Prüfungsfragen erreicht, so lautet die Note
    "sehr gut", wenn er mindestens 75 vom Hundert,
    "gut", wenn er mindestens 50, aber weniger als 75 vom Hundert,
    "befriedigend", wenn er mindestens 25, aber weniger als 50 vom Hundert,
    "ausreichend", wenn er die Mindestzahl, aber weniger als 25 vom Hundert

    der darüber hinaus gestellten Prüfungsfragen zutreffend beantwortet hat. 2Hat der Prüfling die für das Bestehen der Prüfung erforderliche Mindestzahl zutreffend beantworteter Fragen nicht erreicht, lautet die Note "nicht ausreichend".

    Ich versteh das so: wer 50% oder die entsprechende Mindestmenge nach 18 Regel hat, hat bestanden(siehe Abs. 5).(siehe Abs.5). In Abs. 6 steht aber Punktzahlen ab 50% werden mit gut gewertet? Versteh ich hier jetzt was falsch, oder kann man, sofern die 18% Regel nicht greift nur ne 1 oder 2 schreiben? -Eigentlich völlig widersinnig, aber so stehts da.^^
    Es war ein sehr realistischer Traum und Harald Juhnke hatte Kuchen mitgebracht.

  2. #2
    genießer Avatar von itac.cati
    Registriert seit
    17.11.2007
    Ort
    Altensalz - die perle des vogtlands
    Beiträge
    107
    Pharmaziestudentin seit 2007
    Hat der Prüfling die für das Bestehen der Prüfung nach Absatz 5 erforderliche Mindestzahl zutreffend beantworteter Prüfungsfragen erreicht, so lautet die Note
    "sehr gut" ....und nso weiter
    der darüber hinaus gestellten Prüfungsfragen zutreffend beantwortet hat.

    also die prozentzahlen beziehen sich auf alles über der mindestpunktzahl.
    mindestpunktzahl wäre also 0 prozent.

  3. #3
    please accept mystery Avatar von das_Alpacca
    Registriert seit
    20.11.2007
    Ort
    FFM
    Beiträge
    220
    Pharmazeut seit 2011
    als Beispiel also: bei ner 100P Prüfung gibts ne 1 ab 87,5% ?!
    Es war ein sehr realistischer Traum und Harald Juhnke hatte Kuchen mitgebracht.

  4. #4
    Hochmotiviert Avatar von The Peter
    Registriert seit
    19.11.2007
    Ort
    Dresden - was für eine Stadt!
    Beiträge
    133
    Pharmazeut seit 2011
    so verstehe ich das.

    wobei, wenn ne prüfung mal sehr schlecht ausfällt, also es nen miesen durchschnitt gibt, die prozentzahl geringfügig nach unten rutscht.
    Geändert von The Peter (03.12.2008 um 22:10 Uhr)
    Indeed.

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Wertung zu Institut und Lehre der Uni Düsseldorf
    Von Sonic im Forum Pharmaziestudium Düsseldorf
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 17.06.2013, 16:25

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Ja
  • Themen beantworten: Ja
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •