+ Antworten
Ergebnis 1 bis 9 von 9

Thema: Bafög für wen?

  1. #1
    Laraweißnicht
    Gast

    Bafög für wen?

    Hallo,

    ich möchte zum kommenden Wintersemester das Studium beginnen.
    Jedoch weiß ich nicht, ob ich es mir "leisten" kann, meine Eltern sind arbeitslos .

    Bekomme ich dennoch Bafög? Und wie lange bekomme ich es?
    Habt ihr Erfahrung in dem Bereich.


    Gruß,
    Lara

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Avatar von Pancha
    Registriert seit
    24.08.2011
    Beiträge
    201
    Pharmazeut
    Ob du noch Bafög bekommt, hängt unter anderem von deinem Alter ab. Auf dieser Seite findest du die wichtigsten Infos: http://www.bafoeg-rechner.de/
    Es gibt auch einen Bafög-Rechner, mit dem man einschätzen kann, wie viel man bekommen würde. Allerdings kann der Rechner nicht alle Ausnahmen berücksichtigen. Beim Studentenwerk in jeder größeren Unistadt kann man auch einen Termin vereinbaren und sich einfach mal beraten lassen.

    Wenn du erstmal Bafög bekommst und sich nicht viel an deiner Situation ändert, wirst du in der Regel fürs gesamte Studium gefördert.

  3. #3
    Benutzer Avatar von Helios
    Registriert seit
    23.11.2012
    Ort
    Kiel
    Beiträge
    49
    Pharmaziestudent
    Soweit ich das gehört habe, bekommt man bis 35 Bafög. Geplant wurde, dass man darüber hinaus auch noch bekommen soll. Im Radio war letztens davon die Rede.
    wibbly wobbly timey wimey

  4. #4
    Laraweißnicht
    Gast
    Hallo,
    dankeerstmal
    ich höre von vielen Freunden, dass sie ab einem bestimmten Semester kein Bafög mehr erhalten, aufgrund ihrer Leistungen. Allerdings habe ich das nichtganz verstanden. Aber ihre Eltern arbeiten auch.

    Wenn meine Eltern also keine Arbeit besitzen, und ich ebenfalls diese Leistungen nicht haben sollte, würde ich dann trotzdem Bafög erhalten?
    Weil so kann ich mir nicht vorstellen, das selbst erstmal finanzieren zu können

    Ich bin 20.


    Gruß,
    Lara

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Avatar von ZedsDead
    Registriert seit
    05.09.2012
    Beiträge
    101
    Pharmaziestudent
    Ich glaube, wenn du die Regelstudienzeit nicht einhältst bzw. ein Semester verhaust, wird dein Bafög entweder gekürzt oder völlig gecanceled.

  6. #6
    Neuer Benutzer Avatar von Aja
    Registriert seit
    03.03.2011
    Beiträge
    9
    Pharmaziestudentin seit 2010
    Du musst für das Hauptstudium einen Leistungsnachweis bringen, heißt also zum 5. Semester und das ist in der Regel die Zulassung zum Staatsexamen. Inwieweit die Kürzungen ausfallen, wenn du es nicht schaffst, kann ich dir leider nicht sagen. Da würde ich auf alle Fälle mal nachfragen, aber für das Grundstudium bekommst du die Förderung erstmal. Wenn deine Eltern keine Arbeit haben und du kein Vermögen über ca. 5000 € und kein Auto besitzt, dürfte es kein Problem sein, dass du Bafög bekommst. Wie oben schon erwähnt, findest du auch alle Infos auf der Homepage.

  7. #7
    Laraweißnicht
    Gast
    Hallo!

    Eben ich habe gehört, dass wenn meine Eltern keine Arbeit haben und ich auch nicht vermögend bin, ich auf jeden Fall weiterhin unterstützt werden würde?

    Oder wie machen das die meisten, die diesen Leistungsnachweis nicht erbringen


    Gruß,
    Lara

  8. #8
    Pharmi91
    Gast
    Wenn du den Leistungsnachweis nicht erbringen kannst wird in dem Sinne nicht "gekürzt", sondern du bekommst gar kein Bafög mehr. Das hat dann auch wenig mit der eigenen oder der Bedürftigkeit der Eltern zutun.
    Allerdings brauch man nicht immer die Zulassung zum Staatsexamen für den Leistungsnachweis. Denn die Kriterien für diesen darf die Uni bzw. der jeweilige Studiengang selber festlegen.
    An manchen Unis ist es z.B. so, dass man nach 4 Semestern die Leistungen der ersten drei Semester komplett erbracht haben muss um den Leistungsnachweis zu bekommen,da dass dann als "üblicher Leistungsstand" nach 4 Semestern gewertet wird.

  9. #9
    Erfahrener Benutzer Avatar von mia
    Registriert seit
    10.09.2010
    Beiträge
    229
    Apothekerin
    So wie es sich anhört wärst du auf jeden Fall Bafög-berechtigt. Wie meine vorredner schon sagten wird Bafäg meist nur für die dauer der regelstudienzeit gewährt, das sind 2x 4Semester (4 Semester Grundstudium, 4 Semester Hauptstudium).
    Leider schaffen es nur wenige, ihr studium in regelstudienzeit zu beenden. Man kann in diesem fall aber einen antrag stellen, dass man trotzdem weiter gefördert wird. Oder man nimmt für dieses Semester einen studienkredit auf, da giebt es oft günstige konditionen, und da man als apotheker später einen ziemlich sicheren job bekommt, ist das risiko später auf den schulden sitzen zu bleiben gering.
    Toll an Bafög ist auch, dass du maximal 10.000 € zurückzahlen musst.
    Mach am besten mal einen Termin bei einem Bafäg-berater, die kennen sich am besten in dem paragraphen-jungel aus.

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Bafög im PJ?
    Von HDler im Forum Praktisches Jahr
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 04.02.2014, 17:27
  2. Bafög für wen?
    Von Laraweißnicht im Forum Off-Topic und Plauderecke
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 19.03.2013, 16:25
  3. Bafög in der PTA-Ausbildung?
    Von Lici90 im Forum PTA-Ausbildung
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 07.10.2012, 22:02
  4. Stex und Bafög
    Von mjölk im Forum 1. Staatsexamen
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 23.08.2012, 18:05
  5. Bafög-Aktualisierungsantrag
    Von das_Alpacca im Forum Pharmaziestudium
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 04.09.2008, 19:09

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Ja
  • Themen beantworten: Ja
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •