+ Antworten
Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: molekulardisperse oder kolloiddisperse Lösung?

  1. #1
    Unregistriert
    Gast

    molekulardisperse oder kolloiddisperse Lösung?

    Hallo,

    ich muss die galenische Darreichungsform einer NRF-Rezeptur definieren und habe Schwierigkeiten dabei, ob es sich bei der Rezeptur um eine molekulardisperse oder kolloiddisperse Lösung handelt?!

    Die NRF-Rezeptur um die es geht ist "Levomethadonhydrochlorid-Lösung 0,25 % (m/V) NRF 29.4." bestehend aus Levomethadonhydrochlorid-Lösung 5 mg/ml (Fertigarzneimittel), Farbmittelkonzentrat "Grün" und Viskose Grundlösung.

    Die Viskose Grundlösung setzt sich wie folgt zusammen: Hydroxyethylcellulose 400, Glycerol 85 %, Saccharose, Wasserfreie Citronensäure, Kaliumsorbat und Gereinigtes Wasser.

    Vielleicht kann mir jemand helfen?!

    Im Voraus schon mal Danke für eure Hilfe!

  2. #2
    Unregistriert
    Gast
    Meiner ansicht nach müsste das Levomethadon-HCl molekulardispers und die Hydroxyethylcellulose aus der Viskosen Grundlösung kolloiddispers gelöst sein.

  3. #3
    Unregistriert
    Gast
    Meiner Ansicht nach müsste das Levomethadon-HCl molekulardispers und die Hydroxyethylcellulose aus der Viskosen Grundlösung kolloiddispers gelöst sein.

  4. #4
    Unregistriert
    Gast
    Ich bin auch der Meinung, dass die viskose Grundlösung eine kolloiddisperse Lösung sein müsste und dass die Levomethadonhydrochlorid-Lösung eine molekulardisperse Lösung ist.

    Mein Problem ist ja aber welche Lösung vorliegt, wenn ich die Rezeptur herstelle, also die Levomethadonhydrochlorid-Lösung in der viksosen Grundlösung löse und noch eine Farbstofflösung ( bestehend aus Patentblau, Chinolingelb, Gereinigtes Wasser und wasserfreies Glycerol) hinzu gebe. Habe ich dannach eine molekulardisperse oder kolloiddisperse Lösung?

    Die Verhältnisse in der Rezeptur sind wie folgt:

    Levomethadonhydrochlorid-Lösung 5 mg/ml 52,0 g
    Farbmittel-Konzentrat "Grün" 15,0 g
    viskose Grundlösung 43,0 g

  5. #5
    Unregistriert
    Gast
    Ich bin "Unregistriert" von oben. Ich denke nicht, dass man die Rezeptur in die eine oder andere Kategorie einordnen kann. Im Bezug auf das Levomethadon ist sie halt molekulardispers, im Bezug auf die Hydroxyethylcellulose kolloiddispers. Man kann nicht sagen, dass die gesamte Lösung molekular- oder kolloiddispers ist.

  6. #6
    Unregistriert
    Gast

    Ich würde von einer kolloiddispersen Lösung ausgehen

    Überprüfen kann man das aber über den Tyndall-Effekt.

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. 0,1 N NaAc-Lösung?
    Von Carly im Forum Pharmazeutische Chemie
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 10.10.2016, 23:08
  2. Berechnungen von Lösung
    Von Jaggi im Forum Pharmazeutische Chemie
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 31.07.2013, 17:27
  3. Berechnung der Konzentration einer Lösung
    Von Unregistriert im Forum Pharmazeutische Chemie
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 03.06.2012, 22:20
  4. Carnitin-Lösung konservieren?
    Von Roman Nose im Forum Öffentliche Apotheke
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 16.03.2012, 17:12
  5. Lösung herstellen
    Von Amisty im Forum Pharmazeutische Chemie
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 26.05.2011, 23:00

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Ja
  • Themen beantworten: Ja
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •