+ Antworten
Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: Heparinspritzen

  1. #1
    Unregistriert
    Gast

    Heparinspritzen

    Wie unterscheiden sich Heparin- und Insulinspritzen?

  2. #2
    Studi Avatar von Nachi
    Registriert seit
    13.09.2010
    Ort
    Münster
    Beiträge
    820
    Pharmaziestudentin seit 2010
    Ich weiß nicht, ob es für Heparin genauso Pens gibt wie für Insulin. Meine Mutter hatte zumindest einzelne Spritzen mit einer bestimmten Menge, die sie sich dann eben Spritzen musste (also Spritze musste komplett geleert werden). Das gibt es für Insulin ja auch in verschiedenen Varianten. Aber wie gesagt weiß ich nicht, ob es auch Pens für Heparin gibt.

  3. #3
    Die haben nen unterschiedliches Lumen, Quelle: Ich bin Krankenpfleger Nein, es gibt keine Heparin Pens, also ich kenn zumindest keine, da die s.c. Variante eigentlich nur kurzzeitig gegeben wird. Bei Langzeittherapie nimmt man lieber Marcumar
    Geändert von KaiFrankfurt (27.07.2013 um 21:19 Uhr)

  4. #4
    Benutzer Avatar von malik
    Registriert seit
    04.05.2013
    Ort
    Bonn
    Beiträge
    30
    Pharmaziestudent
    Was ist heparin für ein Mittel???
    Das Glück, kein Reiter wirds erjagen, es ist nicht dort und ist nicht hier. Lern überwinden, lern entsagen, und ungeaht erblüht es Dir.

  5. #5
    Apothekerin Avatar von 1981engelchen
    Registriert seit
    14.09.2010
    Ort
    Kiel
    Beiträge
    392
    Apothekerin seit 2010
    Insulin gibt es in einer Dosierung von 100 I.E. / ml oder 40 I.E. / ml und wie bereits erwähnt entweder in Fertigspritzen / Pens (wie z.B. Flexpen, Innolet oder Solostar) oder in Ampullen, die man in einen Pen einsteckt (Novorapid Penfill u.ä.) oder auch in Durchstechflaschen zum selber aufziehen. Hierbei muss man aber immer beachten, dass es Spritzen für U40 und U100 gibt, d.h. sie sind nicht in ml skaliert, sondern es stehen die I.E. drauf, so dass man immer schauen muss, das man die richtige Spritze für das jeweilige Insulin hat - sonst stimmt die Dosierung nicht! Pen-Insulin enthält (in Deutschland zumindest) immer 100 I.E Insulin je ml!
    Heparin und Derivate kenne ich auch nur als Fertigspritzen, wie z.B. Fragmin, Momo-Embolex, Clexane)
    Geändert von 1981engelchen (22.12.2013 um 10:19 Uhr)

  6. #6
    Sowas müsste doch ein Apothker wissen. Oder fragt doch mal euren Arzt ,.. wärew natürlich praktisch.

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Heparinspritzen
    Von Unregistriert im Forum Pharmaboard
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 14.08.2012, 22:31

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Ja
  • Themen beantworten: Ja
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •