+ Antworten
Ergebnis 1 bis 8 von 8

Thema: Promotionsfach von Bedeutung?

  1. #1
    Unregistriert
    Gast

    Promotionsfach von Bedeutung?

    Nabend, ich wollte euch fragen, ob das Fach, in dem man seine Promotion macht wichtig ist, wenn man später in die Industie möchte.
    Ich habe jetzt schon öfter gehört, dass es wohl nur um den Titel geht, und kaum um die Arbeit an sich.
    Heißt das, dass ich in Klinischer Pharmazie promovieren kann und trotzdem gleiche Chancen auf einen Job in der Industrie im Bereich der pharm. Chemie habe, wie jemand der in pharm. Chemie promoviert hat?

  2. #2
    N06BC01 Avatar von Shimone
    Registriert seit
    22.03.2010
    Ort
    Marburg
    Beiträge
    138
    Pharmazeut seit 2012
    Also wenn ich Personaler wäre, dann würde ich den Chemiker für die Position in der Chemie bevorzugen.
    Allerdings gibt es sicher auch Positionen bei denen das Thema nicht so von Bedeutung ist.
    Im Endeffekt kommt es ja auch darauf an wie gut man sich verkauft.

    Kann man aber sicher nicht pauschal beantworten.
    Und ich so: "Jetzt guck doch mal über den verdammten Tellerrand hinaus"
    Und er so: "Ah da ist der Löffel"

  3. #3
    PhiP
    Registriert seit
    08.02.2011
    Ort
    Mühlhausen
    Beiträge
    98
    Apotheker seit 2012
    Die Promotion verdeutlicht nur, dass du in der Lage bist selbständig zu arbeiten. Darum geht es in vielen führenden Positionen. Ich glaube aber, wenn du etwas mit GMP oder Technologie in deiner Promotion machst, könnte das eher von Vorteil sein als Pharm. Biologie oder Pharm. Chemie.

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Avatar von Thomas
    Registriert seit
    20.03.2010
    Beiträge
    225
    Pharmaziestudent seit 2010
    Zitat Zitat von Unregistriert Beitrag anzeigen
    Nabend, ich wollte euch fragen, ob das Fach, in dem man seine Promotion macht wichtig ist, wenn man später in die Industie möchte.
    Ich habe jetzt schon öfter gehört, dass es wohl nur um den Titel geht, und kaum um die Arbeit an sich.
    Heißt das, dass ich in Klinischer Pharmazie promovieren kann und trotzdem gleiche Chancen auf einen Job in der Industrie im Bereich der pharm. Chemie habe, wie jemand der in pharm. Chemie promoviert hat?
    Also wenn es umbedingt Industrie sein muss würde ich auch pharm. Chemie oder Techno nehmen. Denn in der Industrie geht es für Pharmazeuten vor allem um Analytik und Qualitätskontrolle. Allerdings möchte ich grundsätzlich anmerken, das dies eine sehr schlechte Motivation für die Promotion ist.

    Wenn du übrigens in die Forschung gehen willst, bleib lieber gleich an der Universität...die findet eher dort statt :-)

  5. #5
    Foren-Guru Avatar von Christin
    Registriert seit
    18.11.2007
    Ort
    Wolfserwartungsgebiet
    Beiträge
    542
    Apothekerin seit 2013
    Ich kenne allerdings auch jemanden, der in der pharm. Chemie promoviert hat (Synthese) und dann Schwierigkeiten hatte, einen Platz in der Qualitätssicherung zu ergattern, weil das Unternehmen von ihm lieber etwas Technologisches oder QMS gewollt hätte. Aber das kommt eben auf das Unternehmen und die Stelle an, daher sind vermutlich die Methoden, mit denen man vertraut ist, wichtiger.
    You shoot me down, but I don't fall - I'm Titanium!

  6. #6
    Hmm, also ich werde wohl nächstes Jahr im Bereich Klinische Pharmazie promovieren und würd danach auch gerne in die Industrie...
    Man muss doch auch nicht unbedingt in Analytik oder Technologie rein. Gibt ja noch Regulatory, Clinical Research, Drug Safety.

    Allerdings würde mich interessieren, wer denn bereits in dem Fach promoviert und wer mehr über die späteren Berufschancen was sagen kann.

  7. #7
    Unregistriert
    Gast
    Ich war mal zu Besuch bei einem Farmaunternehmen (Name vergessen) und die meinten es geht ihnen primär um die Erfahrung und nicht darum woran geforscht wurde.
    In der Promotionszeit eignet man sich viele neue fähigkeiten an, die in der Industrie überlebenswichtig sind, da wären zb Umgang mit den Fachkräften und Krisenmanagement usw. usf.
    Insofern ist es egal, was man macht, aber wer in die industrie will hat es über die technologie am einfachsten möchte ich mal behaupten.
    Natürlich kann man auch "nur" als Apotheker mit guten Noten in die Industrie, aber die Karriere wird weniegr steil verlaufen.

  8. #8
    Administrator Avatar von ooonja
    Registriert seit
    17.11.2007
    Ort
    Tübingen
    Beiträge
    629
    Apothekerin seit 2013
    Zitat Zitat von Unregistriert Beitrag anzeigen
    Natürlich kann man auch "nur" als Apotheker mit guten Noten in die Industrie, aber die Karriere wird weniegr steil verlaufen.
    Das würde ich so nicht sagen. Es gibt Bereiche in den eine Promotion ziemlich wichtig ist: und zwar in der Forschung und Entwicklung. Jedoch bringt einem ein Doktortitel z.B. in Qualitätssicherung oder Qualitätskontrolle, Marketing... kaum einen Vorteil.

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. die Bedeutung einer Frage
    Von Pantea im Forum Pharmazeutische Chemie
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 08.06.2015, 12:37
  2. Halbwertszeit - Bedeutung für die Wirkdauer
    Von PLisaP im Forum Pharmakologie
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 25.01.2014, 14:57
  3. Bedeutung SARI
    Von yuliia im Forum Pharmakologie
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 22.03.2011, 11:50

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Ja
  • Themen beantworten: Ja
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •