Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: Ewige Jugend oder eine Sage? Wie bleibt mein Gesicht länger jung?

  1. #1
    Benutzer Avatar von Jotte
    Registriert seit
    27.08.2020
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    43
    Apothekerin

    Ewige Jugend oder eine Sage? Wie bleibt mein Gesicht länger jung?

    Liebe Community, ich befinde mich auf einer spielerischen Suche nach dem Quell ewiger Jugend – zumindest was mein Gesicht angeht. Mein 40. Geburtstag rückt näher und während ich mich innerlich noch wie ein Teenager fühle, spielen die ersten feinen Linien auf meiner Stirn schon eine kleine Melodie des Alters an. Könnt Ihr mir Tipps geben, wie ich trotz der fortlaufenden Zeit meiner Haut ein frisches und jugendliches Aussehen bewahren kann, ohne auf radikale Methoden wie Botox zurückzugreifen? Ich strebe nach einer Lösung, die sowohl meine Haut als auch meine Gelenke ein wenig verwöhnt und bin für alle Tricks, Hausmittelchen und Wissenschaften offen!

  2. #2
    HiWillkommen im Club der ewigen Jugendforscher! Ich kann die Reise nachhaltig unterstützen, indem ich eine kleine Geschichte teile, die meine Freundin durchlebt hat: Sie bemerkte nach ihrem 28. Geburtstag die ersten winzigen Falten, welche die Jahre auf ihrer Stirn zeichneten. Doch anstatt den Kopf in den Sand zu stecken, machte sie sich auf, den Silberstreifen am Horizont zu entdecken.Und hier ein kleiner Ausflug in die Welt der Wissenschaft, die uns erzählt, dass Kollagen das Schlüsselprotein ist, das unserer Haut und unseren Gelenken Struktur und Festigkeit verleiht. Diese sagenhaften Moleküle, verstrickt in einer Superhelix, bewahren das straffe Aussehen und die Elastizität der Haut, wobei der natürliche Abbau dieses Wunderproteins leider zu den ungeliebten Falten führt. Kollagen spielt also eine wesentliche Rolle beim Bewahren der Jugendlichkeit deiner Haut und, Bonus, es tut auch deinen Gelenken gut!Eine gute Nachricht: Man kann dem Kollagen-Verlust entgegenwirken! Wie? Durch Kollagen-angereicherte Nahrungsergänzungsmittel und eine Hautpflege, die weit über oberflächliche Cremes hinausgeht. Denn, seien wir ehrlich, Cremes allein haben ihre Grenzen, wie wir in deiner Frage schon angemerkt haben. Sie können die obersten Hautschichten feucht halten, aber das wertvolle Kollagen wirklich dorthin bringen, wo es gebraucht wird? Das ist eine andere Geschichte.Lass uns auf die aufbauende Tatsache fokussieren, dass Nahrungsergänzungsmittel mit Kollagen, insbesondere Kollagen Hydrolysat, dazu beitragen können, deiner Haut (und deinen Gelenken!) von innen heraus Festigkeit und Struktur zu verleihen. Und ja, es ist wissenschaftlich fundiert und kein Märchen aus 1001 Nacht! Auch eine Ernährung, reich an Vitamin C, und der Verzicht auf allzu viel direkte Sonneneinstrahlung, sind Schlüssel zum Hüten des jugendlichen Scheins.Ich hoffe, dass du die Magie in den kleinen Molekülen findest und wir beide unsere Gesichter noch lange in den Spiegel blicken und sagen können: „Hallo du jugendliches Ding!“ Bleib neugierig und munter!Mit jugendlichen Grüßen,Ein ewiger Junggebliebener

  3. #3
    Benutzer
    Registriert seit
    25.06.2021
    Ort
    Kiel
    Beiträge
    91
    Pharmaziestudent seit 2018
    Moin!

    Als Mann kann man in diesem Zusammenhang sicherlich mit seinem Bart etwas tricksen, je nachdem ob es in die Richtung jünger oder älter gehen sollte.

    Ein Bart kann da schon durchaus gewisse Auswirkungen darauf haben, wie alt man letztendlich wirkt.

    Wenn dir kein ordentlicher Bart wächst, dann kein Grund zur Sorge. Bei https://www.joes-finest.com/blog/bartwuchs-anregen/ gibt es gleich einige Tipps, wie man den Bartwuchs erfolgreich anregen kann.

    Liebe Grüße
    [COLOR=var(--color-text-default)]Was dich nicht umbringt, dosier ich beim nächsten mal höher.



    [/COLOR]













  4. #4
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    22.02.2020
    Beiträge
    107
    Vielleicht gehst du einfach öfters in ein Kosmetikstudio und nutz weniger die Produkte, die man überall kaufen kann. Über die Jahre ist die Haut strapaziert, durch Pflegeprodukte, Stress, Wind und Wetter, Alltag. Die Haut braucht auch mal Zeit zum entspannen und da sind solche Angebote von zum Beispiel dem Kosmetikstudio https://www.ak-medical-beauty.de/ in Düsseldorf hervorragend. Ich gehe da auch regelmäßiger hin und habe dadurch deutlich strahlende Haut, auch nach Jahren und viel weniger Cremes zu Hause.

    Solltest du einfach mal testen und/oder dich einfach mal in der Richtung beraten lassen.

  5. #5
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    06.04.2020
    Ort
    GB
    Beiträge
    459
    Pharmazeutin seit 1988
    Hey^^

    Zu dem Thema kann ich dir gerne auch meine Erfahrungen nennen.
    Dazu kann man sich wirklich einiges anschauen. Es gibt einige Behandlungen und Mittelchen, die man sich anschauen kann. Natürlich muss man für sich dann auch entscheiden, was man an sich machen will.
    Ich persönlich habe mich online umgeschaut und habe dabei auch echt gute Anhaltspunkte gefunden.

    Ich habe dann auch dort schauen können und ich muss sagen, dass ich die Methoden wirklich gut finde.
    Da habe ich dann auch echt gute Methoden finden können, habe mich auch beraten lassen und bin wirklich super zufrieden. Natürlich sieht man danach jünger und frischer aus

    Aber gut, mache dir mal einen eigenen Überblick.

  6. #6
    Wie wäre es denn mit dem nahe liegensten? Einem Besuch bei einem Hautarzt. Der kann zwar auch keine Wunder bewirken, sicherlich aber bessere Erfolge erzielen als der berühmte Doc Google. Ich könnte Dir z.B. einen guten Hautarzt in Mettmann empfehlen. Ich will zwar nicht immer jung aussehen, das ein oder andere Hautproblem stört mich aber doch

Ähnliche Themen

  1. starker Ausschlag auf ihrem Gesicht
    Von I-Nanussen im Forum PTA-Ausbildung
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 21.02.2023, 04:34
  2. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 08.03.2017, 14:18
  3. Etwas länger machen ?
    Von Shimone im Forum Praktisches Jahr
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 01.02.2014, 18:55
  4. Warum bleibt Kaliumausscheidung unbeeinflusst durch Sulfonylharnstoffe?
    Von Alienor von Aquitanien im Forum Pharmakologie
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 03.11.2013, 11:46
  5. Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 29.07.2011, 16:43

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •