Lipophile Wirkstoffe werden in Natrium-Salze versetzt, damit sie wasserlöslich im Magen bzw. Darm resorbiert werden. Im Blutkreislauf angekommen wirken sie dennoch wieder lipophil.

Wie kann eine wasserlöchliche Wirkstoffsalze im Körper wieder lipophil wirken?
Findet auf dem Reserptionsweg durch den Magen bzw. Darm eine Abwandlung der Salze in die ursprüngliche lipohile Säure statt?

PS. Ich bin Laie mit grossem Hobby-Interesse zu Pharmazie :-)