Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 28

Thema: Frage zur Zäpfchenherstellung für praktische Prüfung 2.Semester

  1. #11
    siehe oben... Chef finanziert mir die Schule, bin gelernte PKA und in Pharmazie am 2.Examen bei einer Prüfung gescheitert

  2. #12
    Unregistriert
    Gast
    Achso, habe ich überlesen Warum hast du eigentlich die Umschulung zur Fachinformatikerin gemacht, wenn du nicht so mit Mathe/Physik klar kammst?

  3. #13
    Fachinformatik war damals der Plan in die Pharmasoftwarebranche zu gehen.... scheiterte daran, dass ich keinen Führerschein habe Mathe ist soweit ok...und beim Programmieren brauchste das nicht , auch nicht bei Netzwerk
    Geändert von Emuckl (30.06.2019 um 11:45 Uhr)

  4. #14
    Unregistriert
    Gast
    Bei uns Scheitern auch viele am 2.Stex... Was schon echt dreist ist, weil ihr hunderte Biologen durchgewunken werden und uns am Arbeitsmarkt gefragte Apotheker werden nur Steine in den Weg gelegt.

  5. #15
    jup...in Berlin ist pharmazeutische Technologie das Fach,wo die Leute scheitern

  6. #16
    Unregistriert
    Gast
    und in Halle erst....Horror!

  7. #17
    habe gehört ...damals zumindest, neben Berlin soll die Uni, genaue Stadt weiß ich nicht mehr, in Baden-Würtemberg , mit die härteste sein...ich glaube, in Berlin ists zumindest die einzige Uni an der man "trocknen" muss...sprich , man braucht alle Scheine vom 1. zum 3. Semester, ansonsten ein Semester Pause...so, werd das jetzt mal ausarbeiten

  8. #18
    Studi Avatar von Nachi
    Registriert seit
    13.09.2010
    Ort
    Münster
    Beiträge
    922
    Pharmaziestudentin seit 2010
    Bin 32 und brauche immer ein bisschen, bis alles sitzt. ist aber auch teilweise die Angst, weil ich bei einer Klausur nur noch einen Versuch übrig habe und die hat mir ganz schön viel Motivation und Zuversicht geraubt. Bei uns wurde im 3. Semester in OC ordentlich gesiebt. Wenn man da nicht durch kam, kam man auch nicht ins vierte, was dann wiederum recht einfach war. Pharmako ist bei uns im 7. und ja...es ist SEHR viel. Der Kurs ist leider nicht sehr gut gestaltet, weil man möglichst schnell versucht, da durch zu preschen. Am schlimmsten ist der Teil für Diabetes, da das Computerprogramm unter aller Kanone ist -.-. Da hatte bisher keiner Spaß dran. Vor dem 8. habe ich nochmal Muffensausen, weil man einfach diesen riesigen Berg an Arzneistoffen hat. Und dann kommen ja noch Umlagerungsreaktionen etc. dazu. Ich beiß mich durch ^^°. Und danke für die Erfolgswünsche! Ich drücke dir auch die Daumen!

  9. #19
    Hey...OC ja...ich kann mich gut erinnern..war bei uns im 2.Semester...3 teilig, Hauptklausur organische Chemie, dann zwei kleine Teile Nomenklatur, Stereochemie. Ich hatte für die ersten beiden Versuche nach dem 2.Semester nur auf den großen Teil gelernt...zweimal nicht bestanden wegen 2 Punkten, beim 3.Mal geschafft, aber die beiden kleine Teile nicht. Also Trockensemester, die Vorlesungen dazu besucht, dann das Ganze auch richtig verstanden, und beide kleinen Teile dann auf Anhieb geschafft.Gerade Stereochemie kommt mir jetzt viel zu Gute...mit Organik fangen wir sozusagen jetzt an... ich hoffe, dass ich dann in Chemie Theorie auch endlich mal ne 1 aufm Zeugnis habe (bei uns ist Galenik und Chemie praktisch und theoretisch getrennt...total blöde...) Also als Tipp...ich weiß nicht wie das bei deinen Dozenten ist im Examen, aber bei uns war es so, dass wo ich z.B. durch Pharmakologie das erste Mal knapp durch gefallen war, dass beim 2. Versuch das Hauptthema der ersten Prüfung in der zweiten Prüfung dann ein ähnliches Nebenthema hatte...also ich hatte im ersten Versuch Zytosstatika und im zweiten als Hauptthema dann Psyche und Nebenthema Virusstatika. Also zu Magen, Analgetika, Psyche , und wenn wir es aufgefrischt haben, Antibiotika, kannst du mich gerne fragen, wenn du etwas nicht verstehst oder nicht weißt, waren meine Steckenpferde..und Mut zur Lücke...anders gehts manchmal nicht.Ihr arbeitet mit einem Computerprogramm ?Ich habe nur auf der Interpharm letztes Jahr eines gesehen, was noch in der Entwicklung war für Pharmaziestudenten... wie heißt das Porgramm denn? Ich würde am besten ausm Mutschler lernen, mache ich selbst jetzt noch, weil mir unser Buch viel zu knapp gehalten ist. Und keine Angst haben.... ich habe es jetzt auch irgendwie etwa um die Osterferien herum irgendwie geschafft, den Antistressknopf zu finden...seitdem schreibe ich nur noch 1en! Und das, obwohl ich mir am 24.5. beim Fußballspielen eine fast offene- hatte sau viel Glück- mehrfache Fraktur am linken Arm zugezogen habe, aber zum Glück bin ich Rechtshänderin...aber die Schmerzen waren/sind teilweise die Hölle. Dienstag kommen endlich die Fäden raus...und ich hoffe, ich darf dann bald wieder Sport machen..das ist das Beste zum Kopf frei pusten!So, bin mit meinem Ausarbeiten zu 3/4 fertig, danach lade ichs dann mal hier hoch

  10. #20
    Unregistriert
    Gast
    Ihr habt Glück, dass ihr eine gefragte Ausbildung vor dem Studium gemacht habt. Ich kenne echt viele, die nach der Zwangsexmatrikulation/Abbruch keine Ausbildung mehr gefunden haben...

Ähnliche Themen

  1. Praktische Pruefung Drogenkunde?
    Von Unregistriert im Forum PTA-Ausbildung
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 31.10.2016, 11:52
  2. Praktische Prüfung?
    Von Unregistriert im Forum PTA-Ausbildung
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 30.09.2016, 07:47
  3. PTA praktische Prüfung?
    Von Unregistriert im Forum PTA-Ausbildung
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 07.09.2016, 22:39
  4. Praktische Prüfung: - Durchgefallen Ja oder Nein?
    Von MFort im Forum PTA-Ausbildung
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 15.06.2016, 22:54
  5. Praktische Prüfung
    Von Fauli im Forum Pharmazeutische Technologie
    Antworten: 38
    Letzter Beitrag: 07.02.2010, 15:45

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •