+ Antworten
Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 27

Thema: Warum sagen alle, dass Pharmazie die Hölle ist?

  1. #11
    Unregistriert
    Gast
    Weil es ein sehr stressiges und zeitraubendes Studium ist. Die Durchfallquoten stimmen wohl bei manchen Klausuren im Grundstudium bei uns war das aber nur so schlimm bei Organik und Instru. Es haben 180 angefangen und nach dem 1. Stex sind wir noch knapp 100 gewesen. Im Hauptstudium wird das alles aber entspannter.
    Man muss die Dispziplin besitzen und viel nacharbeiten und lernen. Es ist zu schaffen aber es steckt eben Fleiß dahinter. Ich denke es wird viel Panik gemacht die eigtl. garnicht notwendig ist. Ich bin studiere in Halle und bin jetzt fast am Ende des Studiums und ich lebe immer noch habe Freunde und keine Ticks auch, wenn die Freizeit knapp ist. Klar gibt es auch Zeiten in denen man mal am Rande der Verzweiflung ist. Im Jahrgang herrscht ein großer Zusammenhalt. Ich hab gute Freunde im Studium gefunden man beginnt sich gegenseitig zu unterstützen der teilweise hohe Leistungsdruck schweißt zusammen.

    Also nicht so einen großen Kopf machen, wenn man ein wenig Verständnis für Chemie, Biologie und ein wenig Physik hat wird das schon

  2. #12
    Unregistriert
    Gast
    Zitat Zitat von Unregistriert Beitrag anzeigen
    Jup, macht schon Sinn. Vor allem weil derart abstrakte Informationen auch total lange im Gedächtnis bleiben (nicht).
    Ja, weil es dich nicht interessiert, bleibt es dir nicht im Gedächtnis. Ist normal. Abstrahieren ist aber genau das richtige Stichwort: Keiner wird verlangen, dass man 100 Substanzen einer Stoffklasse auswendig kann, wohl aber z.B. das Grundgerüst einer Substanzklasse.

  3. #13
    Unregistriert
    Gast
    Zitat Zitat von Unregistriert Beitrag anzeigen
    Also von solch abartigen Durchfallquoten hab ich zumindest bis jetzt beim 3. Semester noch nicht gehört.
    Das wird auch hier immer so dargestellt, als sei das die Regel. Auch wenn es mal vorkommen sollte, dass bei einer Klausur 90 % durchfallen, gibt es ja noch Wiederholungsklausuren, so dass am Ende 60-70 % oder so durchkommen.

    Was die Pharmazeuten im Gegensatz zu anderen Fächern komischerweise nie machen, ist das Ergebnis anhand der besten Klausur zu justieren. Zumindest nicht in Hölle (Saale).

  4. #14
    Unregistriert
    Gast

    Hölle (Saale)

    Zitat Zitat von Unregistriert Beitrag anzeigen
    Weil es ein sehr stressiges und zeitraubendes Studium ist. Die Durchfallquoten stimmen wohl bei manchen Klausuren im Grundstudium bei uns war das aber nur so schlimm bei Organik und Instru. Es haben 180 angefangen und nach dem 1. Stex sind wir noch knapp 100 gewesen.
    Von den 100 waren aber sicher viele Wiederholer aus den Jahren vor dir und nicht Leute, die ursprünglich mit dir angefangen haben.

    Im Jahrgang herrscht ein großer Zusammenhalt. Ich hab gute Freunde im Studium gefunden man beginnt sich gegenseitig zu unterstützen der teilweise hohe Leistungsdruck schweißt zusammen.
    Findest du? Ist doch eher so, dass dort jeder der geilste sein will. Und wenn es in Hölle (Saale) darum geht, sich mal wegen etwas zu beschweren, hat sich das mit dem Zusammenhalt ganz schnell erledigt... Vielleicht wirst du das irgendwann auch noch merken.

  5. #15
    Unregistriert
    Gast
    Natürlich sind da noch Wiederholer dabei ich denke in Regelstudienzeit sind jetzt vllt noch um die 40-50 Leute.
    Es gibt natürlich Leute die sich nicht gerade kollegial verhalten. Es gab bei uns auch schon Chemikalienklau und all solche Spielchen bei denen man mal die Ellenbogen ausfahren musste. Ich meine ja auch nicht, dass man mit allen Leuten super auskommt.
    In meinem Umfeld ist es zumindest so, dass man sich unterstützt aber das kann auch daran liegen, dass ich selbst eher jemand bin der nicht immer im Mittelpunkt stehen möchte.

  6. #16
    Unregistriert
    Gast
    Zitat Zitat von Unregistriert Beitrag anzeigen
    Von den 100 waren aber sicher viele Wiederholer aus den Jahren vor dir und nicht Leute, die ursprünglich mit dir angefangen haben.


    Findest du? Ist doch eher so, dass dort jeder der geilste sein will. Und wenn es in Hölle (Saale) darum geht, sich mal wegen etwas zu beschweren, hat sich das mit dem Zusammenhalt ganz schnell erledigt... Vielleicht wirst du das irgendwann auch noch merken.
    Ich weiß nicht an was du in Halle gescheitert bist,aber so schlimm wie du es hier unter jedem Beitrag darstellst ist es auf keinen Fall! Mal ganz abgesehen davon, dass es im ursprünglichen Beitrag wohl eher um das Pharmaziestudium im Allgemeinen geht.
    Dazu kann ich sagen, dass es wie auch meine Vorredner schon gesagt haben,einfach ein Studium mit extrem hohem,zeitlichen Aufwand ist. Man steht oftmals bis abends im Labor, muss danach trotzdem noch lernen oder Protokolle schreiben. Viele Klausuren sind nicht so ohne weiteres machbar und man muss sich ganz schön reinknien, um alles zu schaffen. Ich musste mich ganz schön durchs Grundstudium kämpfen,dafür hat mir das Hauptstudium dann umso besser gefallen. Und ich finde ganz im Gegensatz zu diesem bekennenden Halle-Hasser, dass man gerade im Pharmazie Studium Freunde fürs Leben finden kann, da der ganze Stress und die Tränen sehr zusammen schweißen!!

  7. #17
    Unregistriert
    Gast
    Also von 180 Erstsemestern waren nach 2 Jahren noch 40 bis 50 in Regelstudienzeit... das sagt doch schon alles! Jeder Student möge realistisch überlegen ob er das Studium überhaupt durchhält, erst recht in Halle!

  8. #18
    Unregistriert
    Gast
    Das mit der Überschreitung der Regelstudienzeit ist in der Pharmazie auch deshalb so häufig, weil im 1.Semester im Oktober/November schon Klausuren/Testate geschrieben werden für die Praktikumszulassung. Da bleiben die meisten kleben. Da sind viele noch gar nicht im Studium angekommen und sind noch mit Wohnung etc. beschäftigt.
    Und OC ist in Halle nun wirklich machbar... und seit 2 Jahren sind es dort auch "nur" noch 140 Erstsemester, was Revierkämpfe um Praktikumsplätze mindert.

  9. #19
    Unregistriert
    Gast
    Zitat Zitat von Unregistriert Beitrag anzeigen
    Also von 180 Erstsemestern waren nach 2 Jahren noch 40 bis 50 in Regelstudienzeit... das sagt doch schon alles! Jeder Student möge realistisch überlegen ob er das Studium überhaupt durchhält, erst recht in Halle!
    Ja, aber es wurde ja schon erwähnt, dass nach 1-2 Semester auch viele freiwilllig aufhören und was anderes machen. Von daher ist es nicht ganz so schlimm wie es scheint.

  10. #20
    Unregistriert
    Gast
    Zitat Zitat von Unregistriert Beitrag anzeigen
    Ich musste mich ganz schön durchs Grundstudium kämpfen,dafür hat mir das Hauptstudium dann umso besser gefallen.
    Im Hauptstudium sind bei uns die Leute dann so ausgerastet. Jeder wollte der geilste sein, wie gesagt. Leute haben sich gefeiert, wenn sie in der Klausur einen Punkt mehr hatten als der andere. Das war im Grundstudium noch nicht so schlimm.

    Und ich finde ganz im Gegensatz zu diesem bekennenden Halle-Hasser, dass man gerade im Pharmazie Studium Freunde fürs Leben finden kann, da der ganze Stress und die Tränen sehr zusammen schweißen!!
    Wie romantisch...

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. An alle Studenten an der Uni Düsseldorf!!!
    Von canix20 im Forum Pharmaziestudium Düsseldorf
    Antworten: 33
    Letzter Beitrag: 19.06.2015, 20:22
  2. Hallo an alle
    Von Thomas im Forum Pharmaziestudium Kiel
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 30.03.2012, 16:24
  3. Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 17.10.2011, 14:44
  4. Du weißt, dass du Pharmazie studierst, wenn...
    Von arsenica im Forum Off-Topic und Plauderecke
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 31.08.2010, 01:47
  5. Ist die Hölle exotherm oder endotherm?
    Von Kirsten im Forum Off-Topic und Plauderecke
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 26.02.2010, 21:27

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Ja
  • Themen beantworten: Ja
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •