+ Antworten
Ergebnis 1 bis 3 von 3

Thema: Zu viele Medikamente?

  1. #1

    Zu viele Medikamente?

    Ich habe neulich diesen spannenden Artikel in der New York Times gelesen: https://www.nytimes.com/2018/01/27/o...y-vicodin.html

    Die Autorin beschreibt, dass sie nach einer kleinen Operation in München von ihrem Arzt Vicodin verschrieben haben wollte, dieser verwies sie aber darauf, dass es besser wäre auf die Signale des Körpers zu hören, statt diese abzuschalten. Gerade in den USA werden Opioide wohl sehr leichtfertig verschrieben. Wobei ich auch in Deutschland regelmäßig erstaunt bin, wie schnell Schmerzmittel verschrieben werden bzw. wie schnell dazu gegriffen wird.

    Wie seht ihr das? Wird generell eher eine Übermedikation betrieben? Oder gehen die Leute zu selten zum Arzt oder in die Apotheke? Oder wo liegen eurer Meinung nach die größten Schwachstellen diesbezüglich?

    Bin gespannt was ihr so zu berichten habt!

  2. #2
    Unregistriert
    Gast
    Ist eine schwere Frage, die man kaum allgemeingültig beantworten kann.

    1. Dazu vielleicht ein paar Gedanken: Schmerzen sind praktisch nicht messbar. Schmerzen sind eine individuelle Wahrnehmung, welche einer circadianen Rhythmik unterliegen sowie auch abhängig sind von Umweltfaktoren u.v.m.
    > Was folgt daraus? Das ich nicht sagen kann, ob ein Mensch wirklich Schmerzmittel braucht oder nicht, denn man kann die Empfindung nicht apparativ abbilden.

    2. Wann beginnt man mit Schmerztherapie? Ich hatte früher selbst öfter Kopfschmerzen. Es gibt jetzt solche die meinen "erstmal abwarten" und solche die gleich "was nehmen". Wenn ich abgewartet habe, dann konnte ich hinterher die 2- bis 3-fache Dosis nehmen um noch schmerzfrei zu werden. Das ist halt auch wieder so ein individuelle Sache.

    3. Morbidität vs. Mortalität: Auch wieder eine individuelle Sache: Es gibt Leute die schränken sich ihr Leben lang ein und leben dann vllt. 10 Jahre länger bei guter Gesundheit und solche denen ihre Gesundheit weniger wichtig ist und dafür das Leben "mehr genießen". Das muss jeder selber wissen, wenn ich Schmerzen nicht toleriere und sofort NSAID einschmeiße und langfristig meine Niere aberschieße, dafür aber gut durch den Tag komme - warum nicht?

    Somit kann man eigentlich nur sagen, dass es keine richtige und keine falsche Antwort auf die Frage gibt. Es ist somit auch egal welchen Standpunkt man vertritt (Krankenkasse, Pharmaunternehmen, Arzt ....), weil es letztlich mit dem gut informieren Patienten entschieden werden muss, was dieser will und was nicht - um diesen geht es ja schließlich.

  3. #3
    Ja, dass Problem aus den USA ist bekannt. Aber auch hierzulande werden oft und leichtfertig zu viele Medikamente verschrieben und auch selbstständig eingenommen, hier ein Bericht im Focus dazu. Wenn ich überlege, was manche Leute sich regelmäßig an Aspirin reinpfeifen, oder Ibuprofen, bei den kleinsten Ahnungen von Schmerzen, da wird mir ganz anders.

    Gerade Opioide sollten nicht unterschätzt werden. Insbesondere bei chronischen Schmerzen könnte man doch beispielsweise vermehrt auf medizinisches Cannabis zurückgreifen. Statt starke Schmerzmittel hat sich Cannabis als Medizin in dem Bereich doch relativ gut bewährt, hat keine so krasse Toleranzbildung. Aber die Kassen tun alles ihnen mögliche, um das zu verhindern, schließlich ist Cannabis hierzulande wesentlich teurer, als die opioiden Alternativen. Eigentlich irre, da müsste die Gesetzgebung ran. Hier gibt es eine gute Übersicht und einen Vergleich zwischen Opioiden und Cannabis als Schmerzmittel.

    Aber ich denke mal, da wird sich nicht viel tun, dafür ist auch die Pharmalobby zu mächtig und es besteht zu wenig Interesse daran, das zu ändern. Immerhin wird jetzt endlich die notwendige Forschung in Bezug auf Cannabis betrieben.

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Wie viele Wartesemester?
    Von Unregistriert im Forum Pharmaziestudium Münster
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 17.11.2017, 19:09
  2. Wie viele Chemiepraktika im Studium?
    Von Unregistriert im Forum Pharmazeutische Chemie
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 23.12.2016, 23:26
  3. Biete Viele verschiedene Bücher für Grund- und Hauptstudium
    Von Sonnenschein91 im Forum Tauschbörse und Marktplatz
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 30.10.2014, 16:28
  4. Drogen Pflanzen...viele Fachwörter O_o
    Von freekly112 im Forum Pharmazeutische Biologie
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 28.03.2013, 16:39
  5. Medikamente gegen Halsschmerzen
    Von Calendula im Forum Öffentliche Apotheke
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 19.01.2011, 00:27

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Ja
  • Themen beantworten: Ja
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •