+ Antworten
Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: Es reicht!!!! Streikaufruf!!!

  1. #1
    sybille-w
    Gast

    Es reicht!!!! Streikaufruf!!!

    Liebe Pharmaboarder,

    die Zeiten für die Apotheken vor Ort werden immer härter.
    Viele Apotheken stehen vor dem wirtschaftlichen Ruin!

    Und was machen unsere „Berufsvertretungen“ ?

    Die sind mit sich selbst beschäftigt! Von einer Vertretung der Basis
    (=Apotheker/innen und ihrer Mitarbeiter sind die weit entfernt)!
    Niemand fühlt sich für uns zuständig!
    Es wurden bereits Hilferufe an die ABDA, Kammern,Verbände und ADEXA geschickt....
    Fehlanzeige!!!!!!!!

    Die Basis kann sehen, wie sie alleine klarkommt!

    Die ABDA führt mal wieder ach so wichtige Gespräche. Aber das macht sie schon seit Jahren und was ist dabei herausgekommen? Richtig: Nichts!

    Die Kammern fühlen sich nicht zuständig, das sei Sache der ABDA.

    Und die Apothekerverbände?
    äääähm......
    keine Ahnung, die machen vielleicht gerade Urlaub........................
    Wir, die deutschen Apotheker und ihre Mitarbeiter
    sind nicht länger bereit, tatenlos zuzusehen, wie wir in den Ruin getrieben werden.


    Wir wollen, dass es auch in Zukunft noch die "Apotheke um die Ecke"gibt.


    Aus diesem Grund hat Herr Dramburg die Seite www.apothekerprotest.de mit einem angegliederten Forum (www.apothekerprotest.xobor.de) eröffnet.
    Aktuell arbeiten WIR -da die ABDA dazu nicht in der Lage ist- an einem Streikaufruf.
    Deshalb meine Bitte:
    Meldet euch dort im Forum an und helft mit, den Streikaufruf im ganzen Land zu verbreiten.
    Wir brauchen jeden einzelnen von euch, denn nur gemeinsam können wir etwas bewegen!!!
    www.apothekerprotest.de/ www.apothekerprotest.xobor.de
    ANSEHEN, ANMELDEN, MITMACHEN !

    Liebe Grüße
    sybille-w (PTA, Apothekenprotestlerin und Pharmaboarderin)

    http://www.deutsche-apotheker-zeitun...ucht/8037.html
    http://www.apotheke-adhoc.de/nachric...reik-formieren
    Geändert von wundi (21.08.2012 um 14:44 Uhr) Grund: Formatierungen entfernt

  2. #2
    sybille-w
    Gast

    Es reicht!!! Streikaufruf!!!

    uuups, ist wohl etwas zu weit nach rechts gerutscht
    Naja..... auch schön!

  3. #3
    1,3,7-Trimethyl-2,6(1H,3H)-purindion Avatar von Willi
    Registriert seit
    15.11.2009
    Beiträge
    234
    Pharmazeut
    Hallo,

    wie kann ich mir so einen Streik vorstellen? Haben dann alle Apotheken zu? Auf der verlinkten Seiten kann man ohne Anmeldung leider nicht viel (eigentlich gar nichts) im Forum lesen.
    Warum ist die ABDA eigentlich gegen einen Streik?

  4. #4
    Unregistriert
    Gast

    Es reicht!!! Streikaufruf!!!

    Hallo,

    das wird gerade alles im Forum besprochen....
    Wie, Wo, Wann....
    Natürlich wäre ein flächendeckender Streik schön....

    Deshalb meine Bitte: Meldet euch an. Kostet nichts, tut auch nicht weh und wir sind auch keine Terroristen.


    Das Thema ABDA:
    Die ABDA führt nun mal lieber Gespräche...
    Sie denkt, dass Sie so mehr erreicht! Wir sind da anderer Meinung....

    Die ABDA führt nun schon sooooooooooooooooooooooo lange irgendwelche Gespräche, aber hat noch nicht viel (eigentlich nichts!) erreicht!!!!!

    Deshalb reicht es uns jetzt endgültig!

    PS: Du kannst dich auch unter einem Nickname anmelden.

  5. #5
    Jensen
    Gast

    Mario Bros. und der Streikaufruf!

    Servus Leute.

    Einen dicken Dank an Sybille - sie hat ja bereits geschrieben, worum es uns geht.

    Ich denke ich gebe mal noch eine kleine Portion meines Senfes hinzu.

    Wenn Ihr noch mitten im Studium seid, dann wird euch das größtenteils ganz sicher relativ wenig beschäftigen. Wieso sollte es das auch? Ihr habt andere Sorgen. Ich schreibe das so lax, weil ich weiß, wie Ihr euch fühlt. Meine Approbation ist gerade mal (bzw. immerhin schon - die Zeit vergeht!) 6 Jahre her.
    Vor ein paar Jahren hatte ich auch noch Sorgen und Fragen wie: "Scheiße, was hab' ich in meinem verkackten weißen Pulver von den Assi's gemischt bekommen?" oder "Ist Ketchup amorph?"...

    Nach dem 3ten StEx war ich voller Tatendrang. Ich habe die Apotheke meines Vaters im Herbst 2008 übernommen. Seitdem weiß ich, was es heisst, Verantwortung (gegenüber Kunden, Patienten und Mitarbeitern) zu haben. Aber auch: Wie man sich durchboxt, wie man jeden Monat aufs Neue hofft, keine Roten Zahlen zu schreiben und man sich von Monat zu Monat hangelt. Und warum das Apothekerleben viel gemeinsam hat mit Mario und Luigi.

    Sobald Ihr aus der (relativ) kleinen Welt des Studiums und PJ heraus seid, bemerkt ihr ziemlich schnell, wie Rauh die Welt da draussen ist. Es gibt Gegenwind seitens der Kollegen, des Chefs, der Kunden und vor allem der Krankenkassen und der Politik. Stichwort: Rabattverträge, Hilfsmittelverträge usw. Als Inhaber gibt's dann noch etliche Facetten mehr: Retaxationen, Steuern, QMS, PQ, ApoBetrO, GHS usw. Dinge, die Ihr dann plötzlich zu verantworten habt. Laufend werden einem Steine in den Weg gelegt, man muss schauen, nicht unterzugehen und kämpft letzendlich immer gegen die Übermächtigen, in diesem Fall die Krankenkassen und die Politik.

    Nicht selten betreibt man als Apothekeninhaber Selbstausbeutung bis aufs Äußerste. Schuld daran sind die ganzen gesetzlichen und vertraglichen Rahmenbedingungen - und: darum geht's schliesslich letzlich immer - das Geld.
    Man sagt: Der Deckungsbeitrag ist negativ. Das bedeutet im Klartext: Das, was die Krankenkassen uns monatlich überweisen, reicht in den meisten Fällen nicht einmal, um die Miete, Strom, (Ab-)Wasser, sonstigen betrieblichen Kosten und: Gehälter (!) zu bezahlen. Soweit ist es mittlerweile gekommen. Und da nicht genügend Geld da ist, muss zuerst an allen Schräubchen gedreht werden, bis zuletzt der Schritt der Mitarbeiterkündigung unausweichlich ist.

    Zurzeit schreiben ca. 30% der Apotheken deutschlandweit rote Zahlen [1]. Die in der Hochrechnung für 2012 errechneten Zahlen scheinen sich zu bewahrheiten oder fallen gar noch negativer aus. Die Politik rechnet mit verschönigten oder gänzlich mit Haaren herbeigezogenen Zahlen [2a, 2b].

    Hier kommt Ihr ins Spiel: Wer das Studium (endlich) beendet hat, muss sich eine PJ-Stelle suchen. Wer das 3te StEx geschafft hat, versucht in der Regel in einer Apotheke unterzukommen. Oder er/sie steigt bei den Eltern ein.

    Egal um welches Szenario es geht: Die Wahrscheinlichkeit, in einer Apotheke zu landen, war noch nie so schlecht wie jetzt und das wird sich nicht ändern, im Gegenteil: Oben genannte 30% der Apotheken werden in den nächsten Monaten schliessen müssen. Schon jetzt verschwinden 6 Apotheken pro Woche (eine Übernahme entweder als einzelne Apotheke oder als Filiale ist häufig nicht möglich bzw. zu unlukrativ=riskant). Größtenteils betrifft dies Apotheken außerhalb von Großstädten.

    Das Problem ist hausgemacht: Jahrelang hat unsere Standesvertretung mit ihrem Kuschelkurs die Position von uns gegenüber der GKV oder Politik schrumpfen lassen. Wir haben de facto jetzt keine Druckmittel mehr.

    Wir - eine kleine aber immer größer werdende Gemeinschaft von Apothekern und Apothekenmitarbeitern - haben nun die Schnauze voll und versuchen über unseren Streikaufruf endlich wieder Druck aufzubauen. Druck gegenüber den Krankenkassen, Druck gegenüber der Politik. Damit die endlich kapieren:

    1.) Wir sind unersetzlich. Alleine durch das Studium haben wir ein Fachwissen, welches sonst keine Berufsgruppe im Gesundheitswesen besitzt. Die Mediziner sollen Ihr Ding machen, aber bei der pharmazeutischen Chemie, Pharmakologie und Technologie SIND WIR DIE EXPERTEN.

    2.) Mit uns kann man nicht herumspringen wie mit einem Kleinkind. Wir können uns wehren. Wir haben Mumm. Wir haben Selbstvertrauen. Und wir haben Macht.


    Wie soll's auch anders sein: Wie immer gibt es schwarze Schafe oder verpeilte Leute, die nichts mitbekommen. Deswegen ist es umso wichtiger, dass JEDER einfach JEDEN informiert, darauf anspricht und es weitersagt. Spricht mit aktuellen oder ehemaligen Kommilitonen, mit Kollegen, mit euren Eltern.

    Möglichkeiten gibt es genügend:

    per FB: http://www.facebook.com/ApothekerProtest
    oder im Forum: http://apothekerprotest.xobor.de/


    Vielen Dank für's Durchhalten und Durchlesen.

    Viel Erfolg. Auch für Euer Studium. Ihr packt es (selbst ich habe es geschafft)!


    Jensen Hsieh


    Oberstadt-Apotheke
    Hauptstr. 126
    77855 Achern



    [1] http://www.pharmazeutische-zeitung.d...x.php?id=40459
    [2a] http://www.apotheke-adhoc.de/nachric...eslers-tabelle
    [2b] http://www.deutsche-apotheker-zeitun...isch/8064.html

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Avatar von mia
    Registriert seit
    10.09.2010
    Beiträge
    229
    Apothekerin
    Habe gestern Abend in den Nachrichten von dem Streik gehört. zwar nur ein sehr kurzer beitrag, aber immerhin etwas mediale aufmerksamkeit!

+ Antworten

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Ja
  • Themen beantworten: Ja
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •