+ Antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 19

Thema: Quali das 3. Mal nicht bestanden. Was tun?

  1. #1
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    21.08.2011
    Beiträge
    7
    Pharmaziestudent seit 2009

    Quali das 3. Mal nicht bestanden. Was tun?

    Hallo Zusammen,
    Ich habe die Klausur zur Qualitativen Analytik leider zum 3. Mal nicht bestanden (leider sehr knapp....)
    Habe mich jetzt auch schon bei ettlichen Universitäten beworben, welche mir aber eine Absage nach der anderen verpassen...

    Hat da wer erfahren mit sowas gemacht und kann mir ein paar Tipps geben, wo ich diesen Schein nachmachen kann bzw. ob es es noch Chancen für meinen Studienwunsch Pharmazie gibt?


    Grüße und danke für euere Bemühungen

  2. #2
    Käme für dich eine komplette Wiederholung des Semesters bzw. der Veranstaltung in Frage? Kenne ein-zwei Bekannte, welche das machen...

  3. #3
    N06BC01 Avatar von Shimone
    Registriert seit
    22.03.2010
    Ort
    Marburg
    Beiträge
    138
    Pharmazeut seit 2012
    Wo genau ist denn das Problem, man darf doch jede Klausur 6 mal schreiben bzw. 4 mal beim alternativen Verfahren ohne 1.Stex.
    Oder ist das bei euch anders?
    Und ich so: "Jetzt guck doch mal über den verdammten Tellerrand hinaus"
    Und er so: "Ah da ist der Löffel"

  4. #4
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    21.08.2011
    Beiträge
    7
    Pharmaziestudent seit 2009
    Bin an der Universität in Regensburg, dorf fallen in Qualli bzw. Quanti in etwa 80 % durch und wir haben nur 3 Versuche.
    d.h. ich kann leider in Regensburg nicht mehr weiterstudieren

  5. #5
    Benutzer Avatar von Gaia
    Registriert seit
    16.04.2008
    Beiträge
    98
    Pharmaziestudent
    Mehr als dreimal ist aber nur eine Kulanzsache. Manche Fakultäten sind da sehr großzügig, aber darauf pochen kann leider niemand. Ich würde auch fragen, ob du die komplette Veranstaltung nochmal machen kannst (dann hättest du auch wieder 3 weitere Versuche). Du verlierst dadurch aber u.U. ein Semester (wenn es ganz blöd ist und die Veranstaltung nur alle 2 Semester stattfindet sogar ein Jahr).

  6. #6
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    21.08.2011
    Beiträge
    7
    Pharmaziestudent seit 2009
    wie meint ihr das, mit "Veranstalltung nochmal machen"?
    Hab hald von meinem Prof. ein ganzes Sammelsurium an Formularen bekommen, das ich eben in Regensburg den Prüfungsanspruch verloren habe, etc etc...
    Und somit kann ich in Regensburg auch nicht weiter Pharmazie studieren.
    Denke wenn ich eine Veranstaltung widerholen könnte, hätte mir das der Dekan schon gesagt, oder?

  7. #7
    Apothekerin Avatar von 1981engelchen
    Registriert seit
    14.09.2010
    Ort
    Kiel
    Beiträge
    392
    Apothekerin seit 2010
    Kenne auch jemanden, der in Regensburg studiert hat, nach 3 mal durchfallen war es das. Ist inzwischen leider auch an den meisten anderen Unis so. Kann man sich nur durchtelefonieren und lieb fragen, ob einem noch irgendwer irgendwo in Deutschland die Chance gibt, dort weiter zu studieren. Wird aber sicher schwierig werden... viel Erfolg!

  8. #8
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    21.08.2011
    Beiträge
    7
    Pharmaziestudent seit 2009
    Aber es kann doch nicht sein, das man nach 3x Durchfallen in einer Prüfung NIE WIEDER Pharmazie in Deutschland studieren kann...
    Beim Stex lass ich es mir ja eingehen, aber bei so einer popligen Prüfung wie Quali?!?!?!

  9. #9
    1,3,7-Trimethyl-2,6(1H,3H)-purindion Avatar von Willi
    Registriert seit
    15.11.2009
    Beiträge
    234
    Pharmazeut
    Hast du auch mal den Fachschaftsrat einen Besuch abgestattet. Vielleicht haben die ein paar Tipps diesbezüglich parat. Wenn wirklich 80% des Semesters in der Prüfung ausgesiebt werden, kann das ja auch nicht normal sein...

    Hast du schon an ALLE anderen 21 Unis in Deutschland eine Bewerbung geschickt? Das die bei einer Anfrage dieser Art 'nein' sagen, wenn man den Sachverhalt so direkt darstellt, kann ich mir gut vorstellen. Keine Uni will einen potentiellen Abbrecher nehmen.

    Möglichweise klappt auf die schnelle ja auch noch ein Antrag auf Orts- bzw. Uniwechsel (das ist keine direkte Bewerbung; viele Unis haben da schon ein spezielles Formular auch online).

    Ansonsten würde mir noch eine erneute Bewerbung über hochschulstart in den Sinn kommen. Zweitstudienbewerber bist du ja nicht (das zählt erst bei einem Hochschulabschluss).

    Für den ganz krassen Fall - und wenn es unbedingt Pharmazie bleiben soll - wäre ein Weiterstudieren in z.B. Österreich auch möglich (manche Scheine werden da anerkannt, wie ich mitbekommen haben).

  10. #10
    PhiP
    Registriert seit
    08.02.2011
    Ort
    Mühlhausen
    Beiträge
    98
    Apotheker seit 2012
    Das mit dem 3mal nur schreiben wundert mich ein wenig... Wenn das bei uns so wäre, würde es eine 50% Abbrecherquote geben. Bei uns im Semester waren nur noch knapp die Hälfte in Regelstudienzeit, der Rest kam von Semestern darüber. Scheint wirklich an jeder Uni anders zu sein...
    Wünsch dir viel Glück weiterhin!

+ Antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Einspruch gegen Prüfungsbewertung ("nicht bestanden")
    Von Unregistriert im Forum 3. Staatsexamen und Approbation
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 26.12.2012, 11:54
  2. Wiederholungsprüfung nicht bestanden...was nun?
    Von Cornz84 im Forum PTA-Ausbildung
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 28.11.2012, 15:05
  3. 2. Staatsexamen endgültig NICHT bestanden, was nun?
    Von Mia14 im Forum 2. Staatsexamen
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 14.09.2011, 22:57
  4. 1. Stex nicht bestanden - zweite Prüfung?
    Von Thomas33 im Forum 1. Staatsexamen
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 23.12.2010, 21:02
  5. Fehler im Quali-Skript?
    Von das_Alpacca im Forum Pharmazeutische Chemie
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 23.05.2008, 19:20

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Ja
  • Themen beantworten: Ja
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •