Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 16 von 16

Thema: Menge von Stoff im Pharmaziestudium.. wer macht sowas??

  1. #11
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    15.05.2010
    Beiträge
    26
    Pharmaziestudentin
    8 Semester sind Regelstudienzeit ABER man wird ja nicht gezwungen das Studium in den 8 Semstern auch durchzuziehen (gibt genug Leute die das so machen um auf bestimmte Hobbys etc. nicht verzichten zu müssen).

  2. #12
    Studi Avatar von Nachi
    Registriert seit
    13.09.2010
    Ort
    Münster
    Beiträge
    937
    Pharmaziestudent seit 2010
    So wie Lea es formuliert hat war es an sich von mir auch gemeint. Natürlich muss manch einer auch zusehen, dass er das zeitlich schafft, damit's nicht noch mehr kostet. Aber so, wie das Jodre aussieht, muss er/sie sich nicht unbedingt sorgen um das liebe Geld machen. Von daher, wenn die Option da ist, kann man sich auch noch Zeit für seine Hobbys nehmen. Dann darf man sich aber nicht beschweren, wenn man gewisse Scheine beim ersten mal nicht bekommt.

  3. #13
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    19.11.2009
    Ort
    Jork
    Beiträge
    403
    Apothekerin
    Hallo,

    ich finde auch, dass die Stoffmenge einen schon relativ erschlägt. Es wäre ja noch zu "ertragen", wenn man nachmittags mal Zeit zum Wiederholen hätte. Aber da wir in Hamburg Montags bis Donnerstags bis fast um 18:00 im Labor stehen, ist Abends die Zeit wirklich knapp. (Essen und schlafen gehört ja auch noch zum Leben. :-))
    Ich hatte die letzten Wochen auch einige Momente, in denen ich aufgeben wollte. Andererseits wußte ich vorher einigermaßen auf was ich mich einlasse und will mich deswegen durchbeißen.
    Freizeit...tja, ich denke, in gewissem Rahmen muss man sich diese einfach nehmen. Und zur Not halt wirklich ein bißchen länger studieren.

    Lg,
    Steffi

  4. #14
    Gast2010
    Gast
    Hi ich bin am überlegen ob ich auch pharmazie studiere, habe schon eine PTA Ausbildung abgeschlossen.

    Mich würde interessieren wie so das studium abläuft,
    wie teilt ihr euch das lernen nach der uni ein,
    wie groß ist der lernaufwand..
    klappt das studium evtl auch mit kind?

    freue mich auf jede antwort.schönen abende

  5. #15
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    19.11.2009
    Ort
    Jork
    Beiträge
    403
    Apothekerin
    Hallo,

    Studium mit Kind stelle ich mir unmöglich vor.
    Wir haben in Hamburg vier Tage die Woche bis 17:30/17:45 Labor, morgens geht's meistens um 08:00 oder 09:00 los und abends kann man dann gerne noch bis 22:00 lernen, ebenso am Wochenende. Nur am Freitag ist derzeit schon um 14:00 Schluss. Wo man da ein Kind unterbringen will, ich weiß nicht.

    Lg,
    Steffi

  6. #16
    Administrator Avatar von ooonja
    Registriert seit
    17.11.2007
    Ort
    Tübingen
    Beiträge
    629
    Apothekerin seit 2013
    Hallo,
    mit Kind Pharmazie studieren ist möglich (ich kenne selbst Studenten, welche ein Kind haben), siehe hier: https://www.pharmaboard.de/showthread.php?1113-Pharmazie-studieren-mit-Kind (bitte auch dort diesbezüglich weitermachen).

Ähnliche Themen

  1. Was macht das Pharmaziestudium so schwer?
    Von Unregistriert im Forum Pharmaziestudium
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 09.06.2015, 11:42
  2. Was für Stoff vorlernen?
    Von dewloren im Forum PTA-Ausbildung
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 22.06.2014, 11:57
  3. PTA&Apotheker: wer macht was?
    Von Unregistriert im Forum Öffentliche Apotheke
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 22.02.2014, 19:38
  4. Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 24.08.2012, 17:09
  5. Was macht ihr vor dem Studienbeginn?
    Von yves im Forum Pharmaziestudium
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 06.10.2010, 14:24

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •